close
lumiform
LumiformAudits & Prüfungen per App
App herunterladenApp herunterladen

Covid-19 | Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in Lagerhallen

Verwende Checklisten, um die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in deinen Lagerhallen richtig umzusetzen.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:

Corona-Checkliste: Lager- und Depotkontrolle

Verwende diese Vorlage für die regelmäßige Lagerprüfung, um sicherzustellen, dass die COVID-19-Richtlinien am Arbeitsplatz eingehalten werden.

Vorlage herunterladen

Corona-Checkliste für Lagerhäuser und Depots

Verwende diese Vorlage, umd Social Distancing in Lagerhäusern/-hallen und Depots zu planen und zu implimentieren.

Vorlage herunterladen

Corona-Checkliste: Wiedereröffnung vom Gebäude

Verwende diese Vorlage, um eine Gefährdungsbeurteilung im Gebäude durchzuführen und dabei die Risiken von COVID-19 im Auge zu behalten.

Vorlage herunterladen

Temperaturmessung Mitarbeiter Corona-Checkliste

Verwende diese Corona-Checkliste für die Temperaturmessung von Mitarbeiter*innen, wenn sie das Gebäude betreten.

Vorlage herunterladen

Lagerkontrolle Checkliste Vorlage

Verwende diese Vorlage, bevor die Schicht beginnt, um festzustellen, ob alle Vorschriften eingehalten werden.

Vorlage herunterladen

Checkliste Legionellen Vorlage

Verwende dieses Checkliste Legionellen für deine Risikobewertung, um den Zustand vor Ort zu beurteilen.

Vorlage herunterladen
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Checklisten für den Betrieb von Lagerhallen während COVID-19 nutzen


Lagerhallen sind für den kontinuierlichen Betrieb von Unternehmen in verschiedenen Branchen von entscheidender Bedeutung. Als die COVID-19-Pandemie den Geschäftsbetrieb einschränkte, wurde auch der Lagerbetrieb in den meisten Unternehmen negativ beeinflusst. Da die Geschäfte langsam wieder öffnen und mehr Arbeitnehmer wieder an die Arbeit zurückkehren, um den normalen Lagerbetrieb wieder zum Laufen zu bringen, ist es wichtig neue Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zu etablieren, die die Ausbreitung des Virus verhindern bzw. minimieren.



Dieser Artikel befasst sich mit den folgenden Themen:


1. Möglichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in Lagerhallen


2. Best Practices für Lagerhallen während der Corona-Pandemie


3. Einem digitalen Tool für die Umsetzung von Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in Lagerhallen


Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Welche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen können ergriffen werden?


Die staatlichen Gesundheitsbehörden und die lokalen Branchenverbände haben Leitfäden herausgebracht, die Unternehmen und Arbeitgebern dabei helfen sollen, ihre Mitarbeiter während der Arbeit vor COVID-19 zu schützen. Arbeitgeber, Lagermitarbeiter und ihre Kunden profitieren von den Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Lagerhallen, indem das Infektionsrisiko gesenkt wird und es zu weniger infektionsbedingten Ausfällen und Verzögerung im Geschäftsbetrieb kommt.


Die folgenden vier Aspekte sind die wichtigsten für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, wenn sie ihre Lagerhallen COVID-19 frei halten möchten:


Immer Up-to-date bleiben


Arbeitgeber sollten sich regelmäßig über neue Erkenntnisse oder Empfehlungen staatlicher Behörden informieren, um Vorsichtsmaßnahmen gegen die Pandemie zu treffen. Als Erstes sollte eine Gefährdungsbeurteilung im Lagerhaus durchgeführt werden, die sich vor allem auf die Risiken von COVID-19 konzentriert, um Kontrollen zu entwickeln, die das Risiko, dass sich Arbeitnehmer bei der Arbeit mit COVID-19 anstecken, beseitigen oder verringern.


Neue Kontrollen am Arbeitsplatz einführen


Sobald die Risiken identifiziert sind, sollten administrative oder technische Kontrollen im Lager eingeführt werden. Ein Beispiel für eine administrative Kontrolle ist die Begrenzung der Gesamtzahl der Mitarbeiter, die sich einen gemeinsamen Arbeitsbereich teilen, durch gestaffelte Schichtpläne. Ein Beispiel für eine technische Kontrolle sind Hinweisschilder und Markierungen, die die Hygienemaßnahmen und soziale Distanzierung zwischen den Mitarbeitern verstärken.


Mitarbeiterbeteiligung beachten


Die Einführung von Kontrollen ohne die Zustimmung der Mitarbeiter kann die Umsetzung schwierig machen. Deshalb sollten Arbeitnehmer Informationsmaterial und Schulungen für alle Mitarbeiter anbieten, um sie darüber aufzuklären, wie die Verbreitung von COVID-19 am Arbeitsplatz verhindert werden kann, und erklären, warum die Hygiene- und Schutzmaßnahmen überhaupt eingeführt werden. Mitarbeiter, die sich der Möglichkeiten zur Verhinderung der Ausbreitung von COVID-19 bewusst sind, erkennen erst den Wert darin sehen, und werden die Vorsichtsmaßnahmen auf der Arbeit und in der Freizeit praktizieren.


Überwachung des Lagerbetriebs


Arbeitgeber müssen die Umsetzung der Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen überwachen, um kein Risiko einer Infektion unter den Arbeitnehmern einzugehen. Diese ist nicht nur gefährlich für deren Gesundheit, sondern wirkt sich auch negativ auf das Geschäft aus. Deshalb sollten Führungskräfte im Unternehmen einen Planen für regelmäßige Inspektionen entwickeln, um zu prüfen, ob alle Vorsichtsmaßnahmen kontinuierlich eingehalten werden. Außerdem sollten sie Trends am Arbeitsplatz, wie z.B. Fehlzeiten von Arbeitnehmern, verfolgen und erwägen die Gesundheit der Arbeitnehmer durch regelmäßige Abfragen zu überwachen. Eine proaktive Überwachung kann Mitarbeitern und Unternehmen während der Dauer der Pandemie sehr helfen.



Best Practices für Lagerhallen während der Corona-Pandemie


Die aktuellen Arbeitsabläufe an die neuen Umstände anzupassen, ist die wichtige Aufgabe von Führungskräften in Unternehmen. Es müssen Verfahren und Strategien entwickelt werden, um die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner zu schützen. Gleichzeitig soll ein effizienter und zuverlässiger Betrieb der Lagerarbeiten möglich sein.


Im Folgenden sind einige der besten Praktiken aufgeführt, die derzeit eingesetzt werden, um die Ausbreitung des Coronavirus in Lagerhallen einzudämmen.


1. End-to-End-Risikobewertungen in der Lieferkette


Für Unternehmen ist es wichtig, ihre Risikobewertung über die eigene Lagerhalle hinaus durchzuführen. Das gesamten Lieferkettensystem birgt Risiken in sich. Eine umfassende End-to-End-Risikobewertung hilft, Maßnahmen zur Risikominderung sofort auf allen Ebenen zu planen.


Es gibt drei Schlüsselschritte bei der Durchführung einer Lieferketten-Risikobewertung:


  1. Identifizieren: Eine sich ändernde Nachfrage und Lagerbestände frühzeitig erkennen, um kritische Ausfälle in der Versorgung, der Produktionskapazität, der Lagerhaltung und dem Transport zu lokalisieren.

  2. Definieren: Mit den Partnern aus der Lieferkette gemeinsame Ziele und eine umsetzbare, kurzfristige und ergebnisorientierte Resilienzstrategie mit Ausfallaktivitäten definieren. Dadurch können zusätzliche Netzwerke zwischen verschiedenen Zulieferpools, Produktions- und Vertriebsnetzen effektiv und effizient genutzt werden.

  3. Anwenden: Aktionspläne auf der Grundlage von Szenarioanalysen erstellen, um die Auswirkungen von Katastrophen zu begrenzen. Ein datenbasiertes Kontrollinstrument, einschließlich abgestimmter KPIs, trägt zur unternehmens- und netzwerkweiten Sichtbarkeit bei. Dies hilft Unternehmen dabei, ihre Pläne je nach Bedarf dynamisch neu anzupassen.

2. Soziale Distanzierungsmaßnahmen


Soziale Distanzierung ist ein effektives Mittel, um das Ansteckungsrisiko in Lagerhallen zu minimieren. Einige der wichtigsten Maßnahmen sind:


  • Den Zugangs zu den Lagerhallen beschränken.
  • Die täglichen Pausen auf Standorte vor Ort beschänken, damit die Beschäftigten außerhalb des Arbeitsplatzes keinem Infektionsrisiko ausgesetzt sind.
  • Großzügige Entnahme- und Ablageorte schaffen, um die einzelnen Arbeitszonen besser von einander zu trennen.
  • Jedem Mitarbeiter eine individuelle Arbeitszone zu teilen, sodass er an einem festen Standort arbeiten kann. Die Zone nach Möglichkeit auf durch Markierungen auf dem Boden genau definieren.

3. Strenge Überwachungs- und Protokollierungsverfahren


Ein gut dokumentierter Überwachungsprozess hilft die Ursachen im Falle eines neuen COVID-19-Falls leicht zu identifizieren und die Einhaltung der Corona-Richtlinien zu stärken. Zu den Überwachungs-/Protokollierungsverfahren gehören:


  • Das regelmäßige Ausfüllen eines Gesundheitsfragebogens für Lagermitarbeiter und Fahrer
  • Das Führen von Fahrerprotokollen für Fahrer, die täglich in mehreren Städten unterwegs sind.
  • Das Durchführen von Temperaturkontrollen für jeden, der die Lagerhalle und das umgebende Gelände betritt. Die Messwerte werden dokumentiert.

4. Einsatz von Technologie


Technische Lösungen haben schon vor der Pandemie entscheidend zur Verbesserung der Betriebseffizienz beigetragen. In der aktuellen Lage können sie gegebenenfalls die Gesundheitsrisiken minimieren. Digitale Technologien wie das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT), künstliche Intelligenz, Wearables und autonome Geräte wie Drohnen und Greifroboter können dazu beitragen, die Arbeiter zu schützen. Funktionen wie Bedarfsprognosen und Lagerzuweisungen können durch sie automatisiert werden, außerdem sind sie eine zusätzliche Hilfe, wenn die Lagerhalle über eine begrenzte Arbeitskraftkapazität verfügt. Unternehmen können sich auch als Überwachungsinstrumente einsetzen, wenn beispielsweise Richtlinien zur sozialen Distanzierung eingehalten werden sollen.


5. Verbesserte Reinigungsprozesse und -verfahren


In der Corona-Pandemie steht die Reinigung und Desinfektion von Arbeitsbereichen, Pausenräumen und Sanitärbereichen im Fokus. Es ist erwiesen, dass das Virus tagelang auf Oberflächen wie Pappe, Kunststoff und Edelstahl überleben kann. Deshalb sollten berührungsintensive Kontaktflächen, wie Handläufe, Schreibtische, Aufzüge etc. häufig gereinigt und desinfiziert werden.


6. Überwachung der Maßnahmen


Unternehmen sollten routinemäßig die getroffenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen auf ihre Einhaltung hin, überprüfen. Regelmäßige Inspektionen und Audits können hilfreich sein. Es können aber auch andere Verfahren wie Videoüberwachung oder Echtzeit-Ortung eingesetzt werden. Allerdings muss dafür das Einverständnis der Mitarbeiter eingeholt werden.



Mit Lumiform die neuen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in Lagerhallen umsetzen


Der Betrieb von Lagerhallen wird während der Corona-Pandemie einige Veränderunge bei den Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen erfordern, die auf den Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Menschen abzielt. Gleichzeitig soll die Effizienz und Zuverlässig des Lagerbetriebs erhalten bleiben.


Digitale Checklisten erleichtern die Umsetzung und Überwachung der Maßnahmen. Die mobile App von Lumiform bietet den Vorteil, dass alle Qualitäts- und Sicherheitsinspektion, einfach per Tablet oder Smartphone vor Ort in der Lagerhalle durchgeführt werden können - online oder offline. Alle Daten sind sofort für das gesamte Arbeitsschutzteam verfügbar. Probleme können sofort festgestellt und behoben werden.


Mit Lumiform profitieren Betreiber von Lagerhallen von folgenden Vorteilen:

  • Mit dem flexiblen Formular-Baukasten können anpassbare Checklisten zu allen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen erstellt werden.
  • Die digitale Plattform ermöglicht die Zusammenarbeit mit anderen Interessengruppen, um die beste Strategie zu entwickeln.
  • Echtzeit-Daten über die Umsetzung der Maßnahmen erhalten. Damit wird Sicherheit messbar gemacht und Prozesse lassen sich anhand von Daten stetig optimieren.
  • Den Überblick behalten, über alles was in der Lagerhalle geschieht.
  • Automatisch erstellte Berichte mit Verantwortlichen teilen und die komplette Zeit für die Nachbearbeitung sparen.

Wir haben einigen Checklisten zusammengestellt, mit deren Hilfe die Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in einer Lagerhalle umgesetzt und überwacht werden können, um die Arbeitnehmer vor COVID-19 zu schützen. Alle Vorlagen können an betriebsinterne Vorgaben und regionale Richtlinien staatlicher Behörden einfach angepasst werden.



Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Covid-19 | Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen in Lagerhallen

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`