close
lumiform
LumiformAudits & Prüfungen per App
App herunterladenApp herunterladen

COVID-19 | Soziale Distanzierung

Verwende eine Checkliste, um deine Maßnahmen zur sozialen Distanzierung am Arbeitsplatz umzusetzen und zu überwachen.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:

Corona Checkliste: Soziale Distanzierung am Arbeitsplatz

Verwende diese Vorlage, um das Social Distancing am Arbeitsplatz zu planen und zu implimentieren.

Vorlage herunterladen

Corona-Checkliste: Soziale Distanzierung im Einzelhandel

Verwende diese Vorlage, um einen Social Distancing Plan für dein(e) Geschäft(e) zu erstellen.

Vorlage herunterladen

Corona-Checkliste: Soziale Distanzierung im Pflegeheim

Verwende diese Vorlage um einen sozialen Distanzierungsplan für Pflegeheime und Erwaschsenenpfelegeeinrichtungen zu entwerfen.

Vorlage herunterladen

Corona-Checkliste für Lagerhäuser und Depots

Verwende diese Vorlage, umd Social Distancing in Lagerhäusern/-hallen und Depots zu planen und zu implimentieren.

Vorlage herunterladen

Corona-Checkliste: Soziale Distanzierung in der Schule

Verwende diese Vorlage, um einen Plan mit Maßnahmen für die soziale Distanzierung an deiner Schule zu erstellen.

Vorlage herunterladen
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Wie helfen Checklisten bei der sozialen Distanzierung?


Unter "sozialer Distanzierung” (gebräuchlich ist auch der englische Begriff “Social Distancing”) wird die Praxis verstanden, sich nicht in der Gemeinschaft zu versammeln, Massenansammlungen zu vermeiden und wenn möglich Abstand (etwa 1,5 bis 2 Meter) zu anderen Menschen zu halten. Dieser Begriff bezieht sich auf Maßnahmen zur Infektionskontrolle, die darauf abzielen, die Ausbreitung einer hoch ansteckenden Krankheit zu stoppen oder zu verlangsamen. Außerdem soll die soziale Distanzierung die Krankheitsübertragung verringern oder unterbrechen, indem potenziell infizierte Personen und gesunden Personen nicht in physischen Kontakt miteinander treten.


Damit die soziale Distanzierung in der Praxis funktioniert, müssen Pläne für verschiedene Lebensbereiche mit unterschiedlichen Ansprüchen entworfen werden. Sind diese fertiggestellt, können Checklisten dabei helfen, alle Maßnahmen umzusetzen und zu überwachen. Die Checklisten erleichtern den Stand der Arbeit zu überblicken und nicht zu übersehen.



Dieser Artikel informiert über die folgenden Themen:


1. Warum soziale Distanzierung praktiziert werden sollte


2. Maßnahmen für die sozialen Distanzierung


3. Inhalt einer Checkliste für einen Social Distancing Plan


4. Digitale Checklisten als wegweisende Technologie


Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Warum soziale Distanzierung praktizieren?


Während die Coronavirus-Pandemie gilt als entscheidende Strategie zur Eindämmung der Ausbreitung der Krankheit, das Praktizieren sozialer Distanzierung, um die Kurve abzuflachen. Die drei folgenden Gründe sprechen dafür, dass Einzelpersonen, Gemeinschaften und Wirtschaftsorganisationen die soziale Distanzierung bis zur Eindämmung des Virus befolgen und umsetzen sollten:


1. Soziale Distanzierung flacht die Kurve ab


Durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen und Praktiken wird die Kurve der Neuinfektionen und Erkrankten abgeflacht. Mit Maßnahmen zur sozialen Distanzierung werden die physischen Interaktionen zwischen den Menschen minimiert; dies trägt dazu bei, die potenzielle Zahl der erkrankten Menschen deutlich zu reduzieren und die Ansteckungskette zu unterbrechen.


2. Soziale Distanzierung entlastet das Gesundheitssystem


Eine Epidemie kann auch das beste Gesundheitssystem schnell überfordern. Die personellen und materiellen Ressourcen (z.B. Ärzte, Krankenschwestern, Medikamente, Krankenhausbetten) sind unter Umständen nicht in der Lage, die Nachfrage zu befriedigen, insbesondere wenn die Zahl der Infizierten stetig steigt. Durch soziale Distanzierung kann eine Gesellschaft die Ressourcen seines Gesundheitssystems schonen, und sich besser um die Infizierten kümmern.


3. Soziale Distanzierung schützt Hochrisikopersonen


Die gefährdeten Personengruppe in einer Epidemie sind diejenigen, die einer Hochrisikogruppe angehören, daszu gehören Menschen im hohen Alter und mit gesundheitlichen Vorerkrankungen. Durch soziale Distanzierung werden sie von Menschen getrennt, die zwar symptomfrei sein mögen, aber Virusträger sein können.



Maßnahmen für die sozialen Distanzierung


Das Infektionsrisiko kann nur minimiert werden, indem breit angelegte Sperrmaßnahmen zur sozialen Distanzierung durchgeführt werden, die die Behörden Einzelpersonen, Gemeinschaften und Unternehmen auferlegen. Dabei werden häufig die folgenden Entscheidungen zur Förderung der sozialen Distanzierung getroffen:


  1. Schließung nicht systemrelevanter Unternehmen, wobei, wo immer möglich, Homeoffice-Pläne eingeführt werden.

  2. Geschäfte der Grundversorgung (z.B. Lebensmittelgeschäfte, Apotheken) werden offen gehalten und, die die Anzahl der Kunden im Inneren zu jeder Zeit begrenzt.

  3. Restaurants und Bars dürfen nur für die Abholung oder Lieferung öffnen.

  4. Unternehmenspraktiken werden geändert, indem flexible Schichtpläne und Telearbeit der Mitarbeiter eingeführt wird und großer Versammlungen oder Konferenzen abgesagt werden.

  5. Schulen halten keinen Unterricht vor Ort ab, sondern gehen zum webbasierten Lernen über und sagen alle großen Campus-Treffen und Versammlungen ab.

  6. Massenveranstaltungen wie Gottesdienste, Sportveranstaltungen, Konzerte und Festivals werden annuliert bzw. abgesagt.

Gemeinden und Arbeitgeber können sich darüber hinaus auf die Richtlinien der lokalen Gesundheitsbehörden und andere staatliche Stellen zur sozialen Distanzierung beziehen, um Maßnahmen umzusetzen, die der Eindämmung der Krankheitsübertragung dienen.



Checklisten helfen bei der Umsetzung


Die Verantwortung die Epidemie einzudämmen, liegt in den Händen des Volkes und seiner Führer, deshalb ist es von entscheidender Bedeutung, die Umsetzung dieser Maßnahmen so zu planen. Dadurch lassen sich die zur sozialen Distanzierung erreichen. Die sorgfältige Erstellung von Plänen zur sozialen Distanzierung hilft dabei, die Ziele der Richtlinien zur sozialen Distanzierung zu erreichen. Ein solcher Plan und seine dazugehörige Checkliste sollten folgende Punkte abdecken:


  1. Sicherstellen, dass durch Informationsmaterial wie Broschüren, Arbeitgeberinformationen und Poster über die Notwendigkeit der sozialen Distanzierung aufgeklärt wird.

  2. Die individuelle Verantwortung für die Umsetzung der empfohlenen Maßnahmen auf persönlicher Ebene betonen.

  3. Materialien und Ausrüstung bereit stellen, damit die soziale Distanzierung praktiziert werden kann.

  4. Maßnahmen zur sozialen Distanzierung sofort umsetzen, damit die Wirkung umgehend einsetzt.

  5. Verantwortliche Personen benennen, die sich um die praktische Umsetzung kümmern und für sie Sorge tragen.

  6. Sicherstellen, dass die Gesetze und Vorschriften bezüglich der sozialen Distanzierung eingehalten werden.

  7. Soziale und politische Faktoren berücksichtigen, die sich auf die Umsetzung auswirken können, und antizipieren, wie die Auswirkungen abgemildert werden können.

  8. Eine Geschäftskontinuitätsstrategie (für Geschäftsinhaber) entwickeln, die sicherstellt, dass die meisten kritischen Aktivitäten und Prozesse betriebsbereit sind und gleichzeitig die Richtlinien zur sozialen Distanzierung eingehalten werden.

  9. Eine Grundlage für eine post-epidemische Evaluation schaffen, um Lehren zu ziehen und zukünftige Strategien im Falle einer neuen Epidemie bereit liegen zu haben (Pandemieplan).

Verwandte App Anwedungen


Digitale Checklisten für eine verantwortungsvolle soziale Distanzierungsplanung


Der Erfolg von Maßnahmen zur sozialen Distanzierung hängt von ihrer strikten und bewussten Umsetzung ab. Sie stören das normale Alltagsleben, aber sie sind nur vorübergehend und eine der besten Möglichkeiten, die Schwächsten zu schützen.


Mit der App und Desktop-Software von Lumiform können Führungskräfte aus Gemeinden und Wirtschaft Pläne zur sozialen Distanzierung erstellen und ihre Mitarbeiter bei der Umsetzung einer angemessenen sozialen Distanzierung helfen. Die mobile App bietet den Vorteil, dass alle Qualitäts- und Sicherheitsinspektion, einfach per Tablet oder Smartphone vor Ort durchgeführt werden können - online oder offline.


Die gesammelten Daten sind sofort für alle beteiligten einsehbar und leicht auszuwerten. Dadurch werden Risiken wie Qualitäts- und Informationsverlust, Infektionsausbreitung und Regelverstöße minimiert. Darüber hinaus können Führungskräfte und Mitarbeiter:


  • Den flexiblen Formular-Baukasten nutzen, um anpassbare Pläne zur sozialen Distanzierung zu erstellen.

  • Über die digitale Plattform die Zusammenarbeit mit anderen Interessengruppen ermöglichen, um die beste Strategie zu entwickeln.

  • Echtzeit-Daten über die Umsetzung der Maßnahmen generieren. Damit wird Sicherheit messbar gemacht und Prozesse lassen sich anhand von Daten stetig optimieren.

  • Den Überblick behalten, über alles was vor Ort geschieht.

  • Automatisch erstellte Berichte mit Partnern teilen und die komplette Zeit bei der Nachbearbeitung sparen.

Um die soziale Distanzierung in ihrer Umsetzung zu erleichtern, haben wir für verschiedene Lebens- und Wirtschaftsbereiche einige Vorlagen für Checklisten zusammengestellt, die mit der Lumiform App sofort eingesetzt werden können. Alle Vorlagen können an betriebsinterne Vorgaben und regionale Richtlinien staatlicher Behörden leicht angepasst werden.



Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu COVID-19 | Soziale Distanzierung

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`