close
lumiform
LumiformAudits & Prüfungen per App
App herunterladenApp herunterladen

Covid-19 | Wiedereröffnung Fitnessstudios und Sportanlagen

Verwende Checklisten, um neue Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln in Fitnessstudios und Sportstätten erfolgreich umzusetzen.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:

Covid-19 | Hygienekonzept Fitnessstudio

Verwende diese Vorlage, um für dein Fitnessstudio bzw. Fitnesscenter ein individuelles Hygienekonzept entsprechend den örtlichen Hygiene-Auflagen zu erstellen.

Vorlage herunterladen

Reinigung von Fitnessstudios / Sportstätten / Sporthallen

Verwende diese Vorlage, um Sauberkeit und Hygiene in deiner Einrichtung sicherzustellen.

Vorlage herunterladen

Covid-19 | Sport Innen / Sportstätten Innen

Verwende diese Vorlage, um für deine Innensportanlage / Sporthalle ein individuelles Hygienekonzept entsprechend den örtlichen Hygiene-Auflagen zu erstellen.

Vorlage herunterladen

Covid-19 | Hygienekonzept Sport Außenanlagen / Sportstätten Außen

Verwende diese Vorlage, um für eine Außensportanlage ein individuelles Hygienekonzept entsprechend den örtlichen Hygiene-Auflagen zu erstellen.

Vorlage herunterladen
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Wiedereröffnung von Fitnessstudios und Sportanlagen


Die globale COVID-19-Pandemie hat die Sportwelt hart getroffen. Ob Profisportler oder Amateur: Alle mussten sich in ihren Aktivitäten stark einschränken, um den staatlichen Auflagen nachzukommen. Mit den weltweiten Lockerungen kommt auch wieder Bewegung in die Sportgemeinschaft. Betreiber von Fitnessstudios und Sportanlagen sowie Sportvereine ergreifen präventive Maßnahmen, um weiterhin die Auswirkungen des Virus zu mildern, und langsam zum Sportbetrieb zurückzukehren.



Dieser Artikel befasst sich mit den folgenden Themen:


1. Möglichen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für Fitnessstudios, Sportanlagen und Sportvereine


2. Best Practices für den Sport während der Corona-Pandemie


3. Einer digitalen Lösung, umd Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen


Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für Fitnessstudios, Sportanlagen und Sportvereine


Die staatlichen Gesundheitsbehörden und die lokalen Branchenverbände haben Leitfäden herausgebracht, die Unternehmen und Arbeitgebern dabei helfen sollen, ihre Mitarbeiter während der Arbeit und Kunden während des Sports vor COVID-19 zu schützen. Arbeitgeber, Mitarbeiter und Sportler profitieren von den Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Fitnessstudios und Sportstätten, indem das Infektionsrisiko gesenkt wird, es zu weniger infektionsbedingten Ausfällen und erneuten Schließungen von Einrichtungen kommt.


1. Reinigung und Desinfektion


Die Sportverbände und Unternehmensverbände der Sportindustrie empfiehlen Unternehmen und Vereinen, ihre Reinigungs- und Desinfektionsverfahren zu intensivieren, um das Risiko der Verbreitung des COVID-19-Virus zu verringern. Es gibt von der EPA zugelassene Desinfektionsmittel, darunter gebrauchsfertige Sprays, Konzentrate und Wischtücher, die zur Reinigung und effektiven Desinfektion der Einrichtungen beitragen. Außerdem sollte eine ordnungsgemäße Verwendung der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) für Mitarbeiter eingeführt werden, um eine Infektionsausbreitung im Umternehmen zu vermeiden.


2. Geschäftsvorsorgeplan


Da die Corona-Pandemie die Sportbranche auch nach der Wiedereröffnung von Fitnessstudios und Sportanalgen begleiten wird, ist es wichtig den eigenen Geschäftsplan an die Ddie "neue Normalität" anzupassen, um den lokalen und globalen Auswirkungen gerecht zu werden. Für Unternehmen steht die Sicherheit der Kunden und ihrer Mitarbeiter im Fokus. Dafür wird empfohlen, die folgenden Punkte als geschäftlichen Vorsichtsmaßnahmen ins Unternehmensgeschäft aufzunehmen:


  1. Es sollte ein Arbeitsplatzkoordinator ernannt werden, der für alle Fragen im Zusammenhang mit COVID-19 zuständig ist.
  2. Es sollte ein Notfall-Kommunikationsplan erstellt werden, um die autorisierten Personen im Notfall leicht kontaktieren zu können.
  3. Geschäftliche Vorsorgepläne für alle Mitarbeiter müssen erstellt und koordiniert werden.
  4. Kranke Mitarbeitern sollten nicht auf der Arbeit auftauchen. Bei der Rückkehr an den Arbeitsplatz muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden.
  5. Es muss identifiziert werden, zu wlchem Zeitpunkt, welcher Mitarbeiter wichtig ist, damit rotierende Schichten eingeführt werden können. Dadurch lassen sich die Kontakte untereinander minimieren.
  6. Die Beschäftigten sollten zu ihrem Schutz eine Gesichtsmaske tragen.
  7. Es wird empfohlen vor dem Betreten der Sportplätze oder -zentren eine Temperaturkontrolle durchzuführen.
  8. Die Anzahl der Athleten, Trainer und gegebenfalls Zuschauer muss begrenzt werden.
  9. Es müssen an erforderlichen Stellen Markierungen angebracht werden, um den sozialen Abstand von 1,5 Metern bis 2 Metern einzuhalten. Bei Sportarten mit hohen Aerosolausstoß sollte 3 Meter Abstand gehalten werden.
  10. Die Unterweisungen in die ingeführten Änderung sollten klar und deutlich für Kunden und Mitarbeiter sein, damit Verwirrung vermieden wird.
  11. Gesunder Hygienepraktiken sollten gefördert werden, wie beispielsweise regelmäßiges Händewaschen und angemessene Etikette beim Husten und Niesen.


Best Practices für den Sport während der Corona-Pandemie


Die Arbeitsabläufe und Sportaktivitäten an die neuen Umstände anzupassen, ist die wichtigste Aufgabe von Führungskräften in Unternehmen während der Pandemie. Es müssen Verfahren und Strategien entwickelt werden, um die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner zu schützen. Gleichzeitig soll ein effizienter und zuverlässiger Betrieb der Sportstudios und Fitnessstudios nach der Wiedereröffnung möglich sein.


Im Folgenden sind einige der besten Praktiken aufgeführt, die derzeit eingesetzt werden, um die Ausbreitung des Coronavirus in Fitnessstudios und Sportstätten einzudämmen.


1. Risikobewertung durchführen


Noch vor der Wiedereröffnung vom Fitnessstudio oder der Sportanlage sollte ein kompetenter Mitarbeiter mit der Durchführung einer Gefährdungsbeurteilung beauftragt werden, um COVID-19-Risiken und andere Probleme zu identifizieren und entsprechende Kontrollen zu entwickeln. Ein weiteres Risiko, das einem langen Stillstand eine Gebäudes droht, ist die durch die Legionellenbakterien verursachte Legionärskrankheit. Einrichtungen, die für einige Zeit nicht in Betrieb waren, können stagnierendes Wasser in Rohren haben und sollten deshalb vor der Wiedereröffnung eine Gefährdungsanalyse für Legionellen durchführen.


2. Soziale Distanzierungsmaßnahmen


Soziale Distanzierung ist ein effektives Mittel, um das Ansteckungsrisiko in Fitnessstudios und Sportstätten zu minimieren. Einige der wichtigsten Maßnahmen sind:


  • Den Zugang zum Fitnessstudio bzw. Sportstätte beschränken.
  • Immer die gleichen Mitarbeiter zu den gleichen Schichten einteilen.
  • Kundenkontakt minimieren und dabei ausreichen Abstand halten.
  • Soziale Distanzierung auch in Pausenräumen und gestaffelte Pausen.
  • Umkleiden mit Hinweisschildern und Markierungen ausstatten.
  • Wenn das Duschen erlaubt ist, in Mehrfachenduschen nur das Duschen allein erlauben.

3. Strenge Überwachungs- und Protokollierungsverfahren


Ein gut dokumentierter Überwachungsprozess hilft die Ursachen im Falle eines neuen COVID-19-Falls leicht zu identifizieren und die Einhaltung der Corona-Richtlinien zu stärken. Zu den Überwachungs-/Protokollierungsverfahren gehören:


  • Das regelmäßige Ausfüllen eines Gesundheitsfragebogens für Mitarbeiter und Kunden.
  • Das Durchführen von Temperaturkontrollen für jeden, der das Fitnessstudio bzw, die Sportsätte und das umgebende Gelände betritt. Die Messwerte werden dokumentiert.

4. Verbesserte Reinigungsprozesse und -verfahren


In der Corona-Pandemie steht die Reinigung und Desinfektion von Sport- und Arbeitsbereichen, Pausenräumen und Sanitärbereichen im Fokus. Es ist erwiesen, dass das Virus tagelang auf Oberflächen wie Pappe, Kunststoff und Edelstahl überleben kann. Deshalb sollten berührungsintensive Kontaktflächen, wie Handläufe, Schreibtische, Aufzüge etc. häufig gereinigt und desinfiziert werden.


5. Überwachung der Maßnahmen


Unternehmen sollten routinemäßig die getroffenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen auf ihre Einhaltung hin, überprüfen. Regelmäßige Prüfungen und Audits sind ein bewährtes Hilfsmittel. Es können aber auch andere Verfahren wie Videoüberwachung oder Echtzeit-Ortung eingesetzt werden. Allerdings muss dafür das Einverständnis der Mitarbeiter und Kunden eingeholt werden.



Mit Lumiform nach der Wiedereröffnung sicher im Geschäft bleiben


Um die Sicherheit der Allgemeinheit zu gewährleisten, ist es für Sportstätten und Fitnessstudios wichtig für die Wiedereröffnung und danach Vorsichtsmaßnahmen umzusetzen. Mit der mobilen App von Lumiform können Sportzentren ihre Inspektionen digital per Tablet oder Smartphone vor Ort durchführen - online oder offline.


Digitale Checklisten erleichtern die Umsetzung und Überwachung der Maßnahmen. Alle Daten sind sofort für das gesamte Arbeitsschutzteam verfügbar. Auf diese Weise werden Verstöße und Probleme sofort festgestellt und können umgehend behoben werden.


Mit Lumiform profitieren Betreiber von Fitnessstudios und Sportstätten von folgenden Vorteilen:


  • Mit dem flexiblen Formular-Baukasten können immer wieder anpassbare Checklisten zu allen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen erstellt werden.
  • Die digitale Plattform ermöglicht die reibungslose Zusammenarbeit im Team.
  • Echtzeit-Daten über die Umsetzung der Maßnahmen erhalten. Damit wird Sicherheit messbar gemacht und Prozesse lassen sich anhand von Daten stetig optimieren.
  • Den Überblick behalten, über alles was vor Ort geschieht.
  • Automatisch erstellte Berichte können sofort verantwortlichen Behörden vorgelegt werden.

Wir haben einigen Checklisten zusammengestellt, mit deren Hilfe die Wiederöffnung von Fitnessstudio oder Sportstätte nach Corona einfacher fällt. Alle Vorlagen können an betriebsinterne Vorgaben und regionale Richtlinien staatlicher Behörden einfach angepasst werden.



Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Covid-19 | Wiedereröffnung Fitnessstudios und Sportanlagen

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`