close
lumiform
LumiformAudits & Prüfungen per App
App herunterladenApp herunterladen

Hygienekonzept für den Einzelhandel

Überprüfe mithilfe einer digitalen Checkliste regelmäßig die Einhaltung der Hygiene- und Schutzmaßnahmen aus deinem Hygienekonzept.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:

Händehygiene Checkliste Vorlage

Verwende diese Vorlage für Audits zur Handhygiene, um die Praxis auf der Grundlage der WHO-Initiative "5 Momente der Handhygiene" zu bewerten.

Vorlage herunterladen

Corona Checkliste für Unternehmen

Verwende diese Checkliste, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Präventivmaßnahmen ergriffen wurden, um die Ausbreitung von COVID-19 zu stoppen.

Vorlage herunterladen

Gefährdungsbeurteilung Vorlage

Verwende dieses Vorlage, um Gefahren am allgemeinen Arbeitsplatz zu identifizieren, zu bewerten und zu managen.

Vorlage herunterladen

Checkliste Einzelhandel Vorlage

Verwende diese tägliche Checkliste für den Einzelhandel vor der Öffnung, um sicherzustellen, dass alles notwendige erledigt ist.

Vorlage herunterladen

Checkliste Einzelhandel Corona Vorlage

Prüfe täglich vor der Ladenöffnung, ob alle Mittel und Ausstattung ausreichend vorhanden und in einem guten Zustand sind, damit Hygiene- und Schutzmaßnahmen umgesetzt werden können.

Vorlage herunterladen
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Was ist ein Hygieneplan für den Einzelhandel?


Nach Beschluss der Bundesregierung und der Länderregierungen ist jeder Einzelhändler dazu verpflichtet, eigenverantwortlich ein Hygienekonzept auf Grundlage einer angepassten Gefährdungsbeurteilung sowie einer betrieblichen Pandemieplanung zu erstellen. Dieses muss darauf abzielen Kunden- und Mitarbeiterkontakte zu beschränken und erforderliche Hygiene- und Risikomaßnahmen umzusetzen, um das Infektionsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren.


Zurzeit bezieht sich dies vor allem auf die spezielle Situation aufgrund der Corona-Pandemie. Generell ist aber jeder Einzelhändler dazu verpflichtet im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz, Hygiene- und Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Kunden zu bestimmen, die jederzeit an aktuelle Umstände anzupassen sind.


Hygiene ist ein wichtiger Bestandteil der Qualitätssicherung. Die verschiedenen Maßnahmen sollten in Einzeldokumenten, wie zum Beispiel Händehygieneplan, Reinigungs- und Desinfektionsplan etc., verfasst werden, um eine kurze und übersichtliche Darstellung vorliegen zu haben. Der Hygieneplan für den Einzelhandel ist individuell an die Gegebenheiten im und um das Ladengeschäft sowie an die Anforderungen des Unternehmens und der örtlichen Behörden anzupassen.



Dieser Artikel beschäftigt sich mit den folgenden Themen:


1. Einem Leitfaden, um einen Hygieneplan für den Einzelhandel zu erstellen


2. 3 Schritte für die effektive Erstellung einer Checkliste für Hygienemaßnahmen


3. Eine mobile Anwendungen für die Umsetzung eines Hygienekonzepts im Einzelhandel


Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Leitfaden für das Erstellen von einem Hygienekonzept für den Einzelhandel


Das Management eines Ladengeschäfts trägt die Verantwortung dafür, dass ein Hygieneplan erstellt wird und die dort festgehaltenen Hygiene- und Schutzmaßnahmen umgesetzt und eingehalten werden. Bei Bedarf kann sie die Aufgabe an den Verantwortlichen für Arbeitssicherheit übertragen oder einen Beauftragen bzw. eine Hygiene-Team benennen.


Die Verantwortlichen für das Hygienemanagement im Einzelhandel müssen folgenden Aufgaben erfüllen:


  1. Einen Hygieneplan erstellen und aktualisieren
    Als Erstes wird mithilfe einer Checkliste eine Hygienebegehung im Ladengeschäft vorgenommen. Auf diese Weise wird festgestellt, in welchen Bereichen Hygienemaßnahmen umgesetzt werden müssen, wie diese erfolgen sollten und welche schon durchgeführt werden. Die Bestandsaufnahme des Ist-Zustands unterstützt die Planung zukünftiger Maßnahmen und deckt Problembereiche auf.

  2. Festgelegte Hygienemaßnahmen umsetzen
    Im zweiten Schritt werden die festgelegten Hygienemaßnahmen mit den vorhandenen Mitteln umgesetzt und erforderliche Korrekturen vorgenommen sowie erforderliche Hilfsmittel und Ausrüstung angefordert.

  3. Mitarbeiter über Hygienemaßnahmen informieren
    Für ein effizientes und funktionierendes Hygienekonzept müssen alle Mitarbeiter über die erforderlichen Maßnahmen informiert werden. Je nach Größe der Belegschaft kann dies in persönlichen Unterweisungen, über Informationsblätter oder in Schulungen erfolgen. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, Mitarbeitern entsprechendes Informationsmaterial zum Hygienekonzept bereitzustellen, über die sie ihr Wissen jederzeit wieder auffrischen können.

  4. Überwachung der Maßnahmen aus dem Hygieneplan
    Der Verantwortliche für die Arbeitssicherheit, der Hygiene-Beauftragte bzw. das Hygiene-Team sowie das Management stehen in der Verantwortung die Umsetzung der Hygienemaßnahmen durch die Mitarbeiter zu überwachen und diese auf unkorrekte Verfahrensweisen und Fehlverhalten hinzuweisen.

  5. Regelmäßige interne Begehungen
    Hygienebegehungen sollten mithilfe einer Checkliste in regelmäßigen Abständen durchgeführt werden, um Problembereiche und Trends frühzeitig zu erkennen. Außerdem lässt sich dadurch sicherstellen, dass Mittel und Ausstattung ausreichend vorhanden und nicht beschädigt sind, damit die Hygienemaßnahmen überhaupt korrekt umgesetzt werden können.

  6. Zusammenarbeit mit örtlichen Behörden
    In der Verantwortung des Hygienemanagements liegt es, sich über den Stand der erforderlichen Hygienemaßnahmen proaktiv zu informieren. Bei Änderungen ist das vorliegende Hygienekonzept umgehend an die neue Anforderungen anzupassen.


3 Schritte für die effektive Erstellung einer Checkliste für den Hygieneplan


Eine Checkliste für die Hygiene im Einzelhandel hilft Beauftragten die erforderlichen Maßnahmen zügig und effizient umzusetzen, über einen längeren Zeitraum zu überwachen und gegebenenfalls umgehend an neue Anforderungen anzupassen. Die Einhaltung von Hygienemaßnahmen ist für jeden Einzelhändler von grundlegender Bedeutung.


Durch eine Checkliste für den Hygieneplan arbeitet das Hygieneteam effizienter, was das Unternehmen vor unvorhergesehenen Ausfällen, kostspieligen Bußgeldern und Ladenschließungen schützt. Regelmäßige Hygienebegehungen in Verbindung mit einer effektiven Checkliste tragen dazu bei, Hygienemaßnahmen sicher und effizient umzusetzen sowie Problembereich frühzeitig zu erkennen. Im Folgenden werden die 3 Schritte aufgeführt, die eine effektive Checkliste für den Hygieneplan ermöglichen:


  1. Einen Hygieneplan erstellen.
    Als Erstes müssen die Einzelheiten für ein Hygienekonzept festgelegt werden, z.B. welche Maßnahmen für eine besser Hygiene notwendig sind und welche Mitarbeiter und Bereiche in welcher Weise davon betroffen sind.

  2. Die abzudeckenden Bereiche im Ladengeschäft bestimmen.
    Wenn die Einzelheiten des Hygienekonzepts feststehen, wird sich der Identifizierung der Punkte oder Bereiche gewidmet, die zur Erreichung des Ziels des Hygieneplans beitragen. Begonnen werden sollte mit der Bewertung der Umgebung, hier bietet sich die SWOT-Analyse als Rahmen an. Ein umfassendes Verständnis der Umgebung hilft, eine auf die Hygienemaßnahmen zugeschnittene Checkliste zu erstellen.

  3. Eine Checkliste entwerfen.
    Wenn die oben genannten Informationen vollständig vorliegen, können Checklisten für die Hygienemaßnahmen erstellt werden. Eine Checkliste, die auf einem Hygieneplan im Einzelhandel beruht, kann die folgenden Fragen beinhalten:

  • Ermöglichen die vorliegenden Mittel eine Umsetzung des Hygienekonzepts zu?

  • Liegt ausreichend Schutzausrüstung zur Umsetzung der Hygienemaßnahmen vor?

  • Sind alle Mitarbeiter über die Hygienemaßnahmen unterrichtet wurden?

  • Werden die Hygienemaßnahmen durchgeführt?

  • Wie sieht die Gesamtbewertung für die Hygienebegehung aus?

  • Wer hat die Hygienebegehung durchgeführt?

  • Sind die Hygienemaßnahmen auf dem neusten Stand?

Verwandte App Anwedungen


Der Einsatz einer mobilen App für das Hygienekonzept im Einzelhandel


Ein papierbasiertes Hygienekonzept kann die Datenerfassung und -pflege mühsam machen. Nach einer Hygienebegehung einen Bericht auf Papier zu erstellen, ist für jeden Hygienemanager eine Herausforderung, weil Fotobelege und Kommentare nicht problemlos hinzugefügt werden können. Hinzu kommt, dass im Hygienemanagement der Verlust von Papierdokumenten unangenehme Folgen haben kann, deren Auswirkungen möglicherweise nicht rechtzeitig gelöst werden können.


Lumiform ist eine leistungsstarke App-Anwendung für das Hygienemanagement, die alle papierbasierten Checklisten, Protokolle und Berichte durch Digitale ersetzt. Hygienemanager profitieren tagtäglich von den folgenden Vorteilen der Lumiform-App:


  • Effiziente papierlose Hygienebegehungen und -checklisten über das mobile Geräte durchführen

  • Einfaches Einfügen von Fotobelegen und Kommentaren in eine Checkliste während einer Prüfung

  • Probleme sofort weiterleiten, die während einer Inspektion identifiziert werden, indem Korrekturmaßnahmen zugewiesen werden

  • Automatisch vollständige Berichte erstellen und diese sofort freigeben

  • Gesammelte Daten sofort speichern und dokumentieren sowie über das Online-Dashboard verwalten

  • Vorlagen für die Hygiene-Checks sowie alle Berichte immer gleich zur Verfügung haben

  • Bestehende Vorlagen schnell und einfach an neue Vorschriften anpassen und aktualisierte Versionen allen Mitarbeitern sofort zukommen lassen

  • Hygiene-App in kleinen Teams kostenlos nutzen und mit dem Premium-Account noch von vielen weiteren Funktionen profitieren.


Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Hygienekonzept für den Einzelhandel

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`