close
lumiform
Lumiform Mobile Audits & Inspektionen
App herunterladen App herunterladen

ÖNORM B 1301 – Einbruchschutz und Schutz vor Außengefahren

Entdecke, wie der ÖNORM B 1301 – Einbruchschutz und Schutz vor Außengefahren deinem Unternehmen hilft, Sicherheitslücken zu schließen, Einbrüche zu verhindern und Außengefahren abzuwehren. Mit unserer Vorlage kannst du umfassende Sicherheitsmaßnahmen gezielt planen und effektiv umsetzen, um dein Unternehmen bestmöglich zu schützen.

Heruntergeladen 0 mal
Objekt Kurzbezeichnung
Objekt Name
Begehungsprotokoll vom
Prüfliste: Bauteil/Art des Mangels
EINBRUCHS- UND ZUTRITTSSCHUTZ
Elektronische Schließsysteme wie Türöffner, Motorschlösser, Schranken oder automatische Türen sind im Hinblick auf die jeweiligen Sicherheitsanforderungen in Abstimmung mit dem System-hersteller einer regelmäßigen Funktionsprüfung zu unterziehen. Die Prüfungsintervalle sind in Abhängigkeit des Sicherheitsrisikos und der Schutzziele festzulegen. Auf die Zugänglichkeit für Einsatzkräfte und verantwortliche Beauftragte (zB Aufzugswart) ist Bedacht zu nehmen.
Name
Geprüft
Lesegeräte, Terminals (Update-Stationen) dienen der Konfiguration der Zutrittsberechtigungen sowie der Auswertung von Ereignisdaten und sind demnach in ihrer Funktionstüchtigkeit aufrechtzuerhalten.
Name
Geprüft
Batteriewechsel bei Motorschlössern: Alkali-Batterien, Lithium-Batterien
Name
Geprüft
Alarmanlagen, Videoüberwachungsanlagen sind unter Berücksichtigung des geforderten Schutzniveaus und den Empfehlungen der jeweiligen Systemhersteller auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen.
Name
Geprüft
ZIVILSCHUTZ
Bei Anlagen und Räumen für den Grundschutz oder Luftstoß-Schutzbauten sind regelmäßige Funktionskontrollen, insbesondere hinsichtlich der Abschlüsse, Luftversorgungs- und entsorgungseinrichtungen, Installationen sowie Ausstattungen durchzuführen. Es sind darüber entsprechende Dokumentationen anzulegen und aufzubewahren.
Name
Geprüft
HOCHWASSERSCHUTZ, LAWINENSCHUTZ, MUREN, FELSSTÜRZE u. dgl.
Bestehende Anlagen und Einrichtungen zur Schadensvorbeugung wie Hochwasserschutzbauten, Wehranlagen, Lawinengalerien, Fangzäune(netze) sind jährlichen Funktionsprüfungen zu unter-ziehen. Auf die Verhinderung des Austritts gefährlicher Stoffe in hochwassergefährdeten Bereichen ist besonderes Augenmerk zu richten.
Name
Geprüft
In alpinen Siedlungsräumen bzw. exponierten Gefährdungslagen (zB Hochwassergebiete, Gebiete mit extremen Schneelagen) sind allfällige Notfall- resp. Evakuierungspläne mit den regionalen Einsatzleitungen oder den Einsatzzentralen des Landes abzustimmen. Diese erforderlichen Maßnahmen und Verhaltensregeln zur Schadensabwehr und zum vorrangigen Schutz für Leib und Leben sind auf aktuelle klimabedingte Entwicklungen resp. Wetterereignisse sowie deren Gefahrenpotenzial anzupassen.
Name
Geprüft
Abschluss
Signatur
Teilen Sie diese Vorlage:
Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Checklistenvorlage um ein hypothetisches Beispiel handelt, das nur Standardinformationen enthält. Die Vorlage zielt nicht darauf ab, u. a. Arbeitsplatz-, Gesundheits- und Sicherheitsberatung, medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung oder andere geltende Gesetze zu ersetzen. Sie sollten sich professionell beraten lassen, um festzustellen, ob die Verwendung einer solchen Checkliste an Ihrem Arbeitsplatz oder in Ihrem Rechtsgebiet angemessen ist.
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.