close
lumiform
LumiformAudits & Prüfungen per App
App herunterladenApp herunterladen

Six-Sigma-Checkliste

Erkenne Fehler rechtzeitig und analysiere die Ursachen effizienter. Erreiche durch digitale Six-Sigma-Checklisten 100% Qualität.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:

DMAIC Vorlage

Eine DMAIC-Vorlage hilft Six-Sigma-Anwender*innen dabei, die DMAIC-Methodik als Ursachenanalyse für Prozessverbesserungen anzuwenden.

Vorlage herunterladen

Kaizen Formular

Verwende dieses Kaizen-Formular, um Prozesse kontinuierlich zu verbessern und zu dokumentieren.

Vorlage herunterladen

5S Audit Checkliste

Verwende diese 5S Audit Checkliste, um sicherzustellen, dass die 5S Prinzipien und festgelegten Standards von den Arbeitnehmer*innen befolgt und umgesetzt werden.

Vorlage herunterladen

FMEA-Vorlage

Verwende die FMEA-Vorlage, um potenzielle Probleme in einem Prozess, Produkt oder Design zu identifizieren.

Vorlage herunterladen

A3-Report Vorlage

Die Verwendung einer Checkliste für den A3-Bericht erleichtert es, die gewünschten Informationen zu sammeln, das Problem zu analysieren und die Lösung zu planen.

Vorlage herunterladen
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Was ist ein Six-Sigma-Checkliste?


Hinter Six Sigma verbirgt sich ein Managementsystem zur Prozessverbesserung. Durch analytische und statistische Methoden wird die Arbeitsqualität gemessen. Die Methode will eine Qualitätssteigerung erreichen, indem Prozesse im Unternehmen optimiert werden. Dafür soll ein hoch effektives und effizientes Produktions- und Verwaltungssystem im Betrieb, Einkauf, Personalwesen und Kundenservice etabliert und aufrechterhalten werden.


Mit verschiedenen Six-Sigma-Checklisten für unterschiedliche Unternehmensbereiche werden Effizienz und Exzellenz in den Prozessen abgefragt, die zur Problemlösung einen datengetriebenen Ansatz und eine Methodik zur Beseitigung von Fehlern und Defekten anwenden. Die Six-Sigma-Methode ist weit verbreitet und wird in verschiedenen Branchen eingesetzt.



Dieser Artikel geht kurz ein auf:


1. Was mit einer Six-Sigma-Checkliste erreicht werden soll


2. Wie mit einer Six-Sigma-Checkliste eine Zertifizierung erreicht wird


3. Wie mit einem digitalen Tool Six-Sigma-Checklisten erstellt werden


Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Das wird mit einer Six-Sigma-Checkliste erreicht


Die Hauptaufgabe einer Six-Sigma-Checkliste ist es, dabei zu helfen, Prozesse zu optimieren. Dazu gehören unter anderem die Steigerung der Prozessleistung, Senkung der Herstellungskosten, Reduzierung der Fertigungstiefe oder die Vermeidung von Fehlern. Da die Methode auf eine beständige und nachhaltige Verbesserung von Prozessen ausgelegt, ist es nicht verwunderlich, dass Checklisten eingesetzt werden. Auf diese Weise lassen sich optimierte Prozesse einfach über einen längeren Zeitraum beobachten, um auch den zukünftigen Erfolg zu garantieren.


Mithilfe der Six-Sigma-Checklisten sind Kennzahlen für die Auswertung und Planung leicht zu erfassen. Leistungsziele werden regelmäßig kontrolliert und Produktdaten gemessen, damit eine Optimierung von Prozessen erfolgen kann. Durch nahezu fehlerfreie Produkte steigt die Position des Unternehmens im Markt und das Ansehen beim Kunden.


Eine Six-Sigma-Checkliste unterstützt Unternehmen dabei Prozessverbesserungen umzusetzen, mit denen Folgendes erreicht wird:


1. Verschwendung vermeiden


Verschwendung umfasst alles, was für dein Unternehmen irrelevant ist. Die Lieferung von Produkten oder Dienstleistungen soll konsistent gewährleistet sein. Die Six-Sigma-Checkliste richtet sich nach Bedarf und Nachfrage, um Effizienz zu erreichen und den Produktionsprozess zu verbessern.


Zum Beispiel:


Alle Mitarbeiter beginnen ihre Arbeit um 7:00 Uhr morgens. Team B kann erst mit seiner Aufgabe beginnen, wenn Team A seinen Prozess beendet. Die Leerlaufzeiten von Team B sind ein Beispiel für Verschwendung.



2. Fehler und Mängel reduzieren


Das Hauptanliegen einer Six-Sigma-Checkliste ist es, Fehler und Mängel zu reduzieren. Um hundertprozentige Qualität zu erreichen, müssen die Anlagen und die Ausrüstung regelmäßig gewartet werden. Dadurch wird sichergestellt, dass sie betriebsbereit sind, um wiederkehrende Probleme zu vermeiden. Dazu gehört auch menschliche und Prozessfehler zu identifizieren, um dadurch Verbesserungspotenziale zu erkennen.


Zum Beispiel:


Vor jeder Auslieferung sollte eine Endkontrolle der Produkte durchgeführt werden, um Fehler oder Schäden frühzeitig zu erkennen.



3. Prozesse rationalisieren


Six-Sigma-Checklisten erleichtern die Dokumentation. Alles kann auf einmal erfasst werden, wie Mitarbeiterprofile, Produktionsprozesse, identifizierte Probleme, effektive Lösungen und die Umsetzung von Korrekturmaßnahmen. Durch eine Six-Sigma-Checkliste können unerwünschte Kosten und unnötige Wiederholungen von Tätigkeiten vermieden werden.


Zum Beispiel:


In einem Unternehmen sollte die Aufgabenverteilung von der Rolle eines Mitarbeiters abhängen. Dabei sollte sich auf die Fähigkeiten, die erworbene Ausbildung und den Kenntnisstand gestützt werden.



Mit Six-Sigma-Checkliste eine Zertifizierung erreichen


Six Sigma unterstützt die statistische Analyse von Prozessoptimierungen im Unternehmen. Verantwortlich dafür sind Six-Sigma-Experten. Six-Sigma-Checklisten stehen nicht für sich allein, sie stützen sich auf die folgenden Methoden, die für die Zertifizierung auch umgesetzt werden müssen:


Verwende die DMAIC-Methode


Die DMAIC-Methode ist ein detaillierter Prozess, der ein Problem definiert, seine Leistung misst, die Ursache für bestehende Fehler analysiert, den identifizierten Prozess verbessert und die zukünftige Leistung kontrolliert. DMAIC ist die am weitesten verbreitete Methode innerhalb von Six Sigma, die zur Verbesserung, Optimierung und Stabilisierung von Geschäftsprozessen und Konzepten beiträgt. Eine spezielle DMAIC-Checkliste unter den Six-Sigma-Checklisten erleichtert die Umsetzung.


Integriere den Lean-Ansatz


Der Lean-Ansatz ist ein wirkungsvoller Weg, um Verschwendung zu reduzieren. Dazu gehören Fehler, Überproduktion, minderwertige Produkte und unproduktive Prozesse. Die Standardisierung der Arbeit und die Rationalisierung der Prozesse in der Produktion wird dadurch gefördert. Die Fehler lassen sich mit effektiven Instrumenten wie 5s, Kaizen und FMEA beheben.



Digitale Technologien für Six-Sigma-Checklisten nutzen


Die Vorbereitung auf die Six-Sigma-Zertifizierung ist aufwendig. Es beinhaltet eine Fülle von Dokumentationen und Analysen sowie eine umfangreiche Archivierung. Ein Verfahren, welches für Six-Sigma-Anwender viele Herausforderungen parat hält. Daten auf papierbasierten Six-Sigma-Checklisten zu sammeln und anschließend auf dem Computer auszuwerten ist ein zeitintensiver Prozess.


Mit der mobilen App von Lumiform führst du jede Art von Qualitätsinspektion einfach per Tablet oder Smartphone durch - online oder offline. Mit der Desktop-Software erstellst du Six-Sigma-Checklisten und wertest die vor Ort gesammelten Daten aus. Dadurch wird das Risiko für Qualitätsverluste, Dokumentationsfehler und Reputationsschäden deutlich verringert. Nutze die Vorteile von Lumiform für den Einsatz der Six-Sigma-Methode:


  • Der flexible Formular Baukasten hilft dir jede individuelle Papierliste innerhalb weniger Minuten in digitale Checklisten umzuwandeln.
  • Generiere Echtzeit-Daten über interne Prozesse. Damit wird Qualität und Sicherheit messbar gemacht und du kannst anhand von Daten stetig Prozesse optimieren.
  • Kontinuierliche Steigerung der Qualität und Sicherheit: Durch den flexiblen Checklisten-Baukasten kannst du interne Prüfungen und Prozesse stetig optimieren. Das Lumiform den Prüfer durch die Prüfung führt, muss keine Schulung stattfinden.


Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Six-Sigma-Checkliste

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`