close
lumiform
Lumiform Mobile Audits & Inspektionen
App herunterladen App herunterladen

Was ist Operational Excellence? Perfektioniere deine Geschäftsprozesse

Erfahren alles über Operational Excellence, von den Grundlagen bis zu den Schlüsselprinzipien und entdecke, wie Operational Excellence Manager*innen die Spitzenleistung in Unternehmen fördern können.

Effizienz, Qualität und kontinuierliche Verbesserung sind mehr denn je von entscheidender Bedeutung für den Erfolg von Unternehmen. Operational Excellence ist hierbei nicht nur ein Buzzword, sondern der Schlüssel, um diese Ziele zu erreichen. Dieser umfassende Leitfaden hilft dir dabei, die Grundlagen und Prinzipien von Operational Excellence zu verstehen und alles über die wichtige Rolle eines Operational Excellence Managers in einer Organisation zu erfahren.

Operational Excellence ist mehr als nur ein Geschäftsansatz; es ist eine Unternehmensphilosophie, die auf kontinuierlicher Verbesserung und Spitzenleistung ausgerichtet ist. Wir werden die Grundlagen dieses Konzepts erkunden und zeigen, wie es in Unternehmen jeder Branche Anwendung findet.

Inhalt

1. Was ist Operational Excellence? Grundlagen und Konzepte

2. Die Schlüsselprinzipien von Operational Excellence

2.1 Das Juran-Modell

2.2 Das Shingo-Modell

3. Operational Excellence Manager: Aufgaben und Rollen

4. Methoden und Frameworks von Operational Excellence

Ein Mann an einem Laptop, im Hintergrund noch ein Laptop

Was ist Operational Excellence? Grundlagen und Konzepte

Operational Excellence ist ein umfassendes Konzept, das auf die kontinuierliche Verbesserung von Geschäftsprozessen und -praktiken abzielt, um eine optimale Leistung und Effizienz in einer Organisation zu erreichen. Dabei ist es ganz egal, ob es sich um ein Tech-Unternehmen, eine Manufaktur oder einen Lebensmittelbetrieb handelt; Operational Excellence kann in jedem Unternehmen erreicht werden.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Operational Excellence bzw. Operative Exzellenz mehr als nur ein Ansatz zur Kostenreduzierung oder -optimierung ist; vielmehr handelt es sich um eine ganzheitliche Unternehmensphilosophie, die darauf abzielt, Werte für deine Kund*innen, Mitarbeiter*innen und Stakeholder zu schaffen.

Im Kern geht es bei Operational Excellence darum, sämtliche Aspekte eines Unternehmens, angefangen bei den Prozessen über deine Mitarbeiter*innen bis hin zur Kultur, so zu gestalten, dass sie perfekt auf deine strategischen Ziele ausgerichtet sind. Dies erfordert eine ständige Reflexion und Anpassung, um sicherzustellen, dass die Ressourcen effizient genutzt werden und Verschwendung vermieden wird.

Operational Excellence beruht auf solchen Lean Prinzipien wie kontinuierlicher Verbesserung (Kaizen), Total Quality Management (TQM), Lean Management oder Six Sigma. Deshalb erfordert das Konzept eine besonders ausgeprägte Kundenorientierung, da die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden die treibende Kraft für Veränderungen sind.

Für eine erfolgreiche Umsetzung von Operational Excellence musst du eine grundlegende Veränderung deiner Unternehmenskultur anstreben, in der deine Mitarbeiter*innen befähigt werden, aktiv zur Prozessverbesserung beizutragen. Dies erfordert offene Kommunikation, Vertrauen und die Bereitschaft, Risiken einzugehen.

Insgesamt ist Operational Excellence ein Konzept, das darauf abzielt, die Effizienz, Qualität und Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation kontinuierlich zu steigern. Es ist ein fortwährender Prozess der Selbstverbesserung und Anpassung, der darauf abzielt, eine nachhaltige und erfolgreiche Zukunft für Unternehmen zu sichern.

Die Schlüsselprinzipien von Operational Excellence

Die Schlüsselprinzipien von Operational Excellence sind die fundamentalen Grundlagen, die das gesamte Konzept untermauern und den Weg für eine effektive Umsetzung ebnen. Diese Prinzipien sind essentiell, um eine organisatorische Transformation zu erreichen, die auf kontinuierlicher Verbesserung und Spitzenleistung abzielt.

Du solltest besonders zwei Modelle kennen, die den Weg zur operativen Exzellenz darstellen: Das Juran-Modell und das Shingo-Modell. Indem du diesen Modellen folgst, kannst du deine Geschäftsprozesse optimieren, deine Wettbewerbsfähigkeit steigern und letztendlich bessere Produkte und Dienstleistungen anbieten.

Sowohl das Juran- als auch das Shingo-Modell vermitteln ein Mindset der Selbstverbesserung, der Kundenorientierung und der kontinuierlichen Anpassung. Sie ermutigen dich dazu deine Geschäftspraktiken ständig zu hinterfragen und zu verbessern, um deine Leistung und Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Das Juran-Modell

Das Juran-Modell für Operational Excellence wurde von Dr. Joseph M. Juran entwickelt. Juran war ein Pionier in der Qualitätsverbesserung und hat bedeutende Beiträge zur Qualitätskontrolle und -managementtheorie geleistet. Sein Modell betont die Bedeutung klarer Ziele, Prozessverbesserung und kontinuierlicher Lernprozesse für die Optimierung der Qualität in Organisationen.

Sein Modell beruht auf vier grundlegenden Schritten:

Die erste Phase ist die der Planung. Hier werden klare Ziele und Qualitätsstandards festgelegt. Dies beinhaltet die Identifikation der Kundenbedürfnisse sowie die Definition von Prozessen, die diese Bedürfnisse erfüllen sollen.

Nach der Planung folgt die Umsetzung. In diesem Schritt werden die geplanten Maßnahmen effizient implementiert. Dies erfordert die Organisation von Ressourcen und Prozessen, um die festgelegten Qualitätsziele zu erreichen.

Die Überprüfung ist der dritte Schritt im Juran-Modell. Hier erfolgt eine regelmäßige Überwachung der Ergebnisse, um sicherzustellen, dass die Qualitätsstandards eingehalten werden. Dies ermöglicht die frühzeitige Identifizierung von Problemen und die Möglichkeit zur Anpassung von Maßnahmen.

Schließlich kommt die Phase der Verbesserung. Die kontinuierliche Verbesserung ist ein Schlüsselaspekt des Juran-Modells. In diesem Zyklus von Planung, Umsetzung, Überprüfung und Verbesserung (PDCA-Zyklus) werden Prozesse und Produkte ständig optimiert.

Das Shingo-Modell

Das Shingo-Modell für Operational Excellence stellt einen effektiven Ansatz zur Qualitätsverbesserung dar, die eine holistische und effektive Herangehensweise an die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen bieten und darauf ausgerichtet sind, eine Kultur der Exzellenz in einer Organisation zu fördern.

  1. Beseitigung von Verschwendung (Muda): Operational Excellence erfordert die Identifizierung und Eliminierung aller Formen von Verschwendung, sei es in Form von Zeit, Material oder Ressourcen. Dies fördert Effizienz und Wertsteigerung.
  2. Standardisierung: Die Schaffung klarer und standardisierter Arbeitsabläufe ist von zentraler Bedeutung, um Qualität und Effizienz sicherzustellen. Standards dienen als Grundlage für kontinuierliche Verbesserung.
  3. Kontinuierliche Verbesserung (Kaizen): Das Prinzip der kontinuierlichen Verbesserung ermutigt dazu, täglich nach Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und Qualitätsverbesserung zu suchen. Dies fördert die Innovationskultur in der Organisation.
  4. Fehlervermeidung: Das Shingo-Modell betont die Bedeutung von Prävention gegenüber Korrektion. Ziel ist es, Fehler frühzeitig zu erkennen und zu verhindern, anstatt sie nachträglich zu beheben.
  5. Respekt für Menschen: Dieses Prinzip legt Wert auf die Einbindung und das Engagement der Mitarbeiter. Respekt für ihre Fähigkeiten und Ideen schafft eine motivierte und produktive Arbeitsumgebung.
  6. Kundenorientierung: Letztendlich zielt das Shingo-Modell darauf ab, Werte für Kunden zu schaffen. Die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden stehen im Mittelpunkt aller Bemühungen.

Zwei Frauen in einer Fabrik

Operational Excellence Manager: Aufgaben und Rollen

Die Position eines bzw. einer Operational Excellence Manager*in erfordert ein vielseitiges Verständnis von Geschäftsprozessen, Qualitätsmanagement und einer Unternehmenskultur, die auf Exzellenz ausgerichtet ist.

Als Operational Excellence Manager*in bist du für die Entwicklung und Umsetzung von Strategien zur Steigerung der Effizienz und Qualität in allen Aspekten des Unternehmens verantwortlich. Dies erfordert ein fundiertes Wissen über die Unternehmensziele und -prozesse.

Ein wichtiger Aspekt deiner Rolle ist die Schaffung einer Kultur der kontinuierlichen Verbesserung. Es ist deine Aufgabe ein Umfeld zu fördern, in dem Mitarbeiter*innen ermutigt werden, ihre Ideen zur Prozessoptimierung einzubringen. Dies erfordert Kommunikation, Schulung und Motivation, um ein Bewusstsein für Operational Excellence zu schaffen.

Als Operational Excellence Manager*in überwachst und analysierst du ständig die Leistung des Unternehmens, indem du KPIs (Key Performance Indicators) verwendest. Durch die regelmäßige Überwachung der Ergebnisse identifizierst du Bereiche, in denen Verbesserungen notwendig sind, und entwickelst Pläne zur Umsetzung von Maßnahmen.

In der Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen und Teams koordinierst du Projekte zur Prozessoptimierung. Dies erfordert die Fähigkeit, effektiv zu kommunizieren und als Vermittler*in zwischen verschiedenen Interessengruppen zu agieren.

Eine weitere wichtige Fähigkeit, die du mitbringen solltest ist es, Change-Management-Strategien umzusetzen. Da Veränderungen oft auf Widerstand stoßen können, ist es deine Aufgabe, Mitarbeiter*innen zu unterstützen und zu führen, um die gewünschten Veränderungen erfolgreich zu implementieren.

Schließlich bist du auch für die Pflege von Best Practices verantwortlich und sorgst dafür, dass bewährte Methoden und Prozesse im gesamten Unternehmen standardisiert und dokumentiert werden. Du verbindest strategische Vision mit praktischer Umsetzung und bist entscheidend für den Erfolg des Unternehmens, das nach Spitzenleistungen strebt.

Methoden und Frameworks von Operational Excellence

Eines der prominentesten Frameworks, um Operational Excellence zu erreichen ist das Lean Management, das auf Prinzipien wie Verschwendungsbeseitigung, kontinuierlicher Verbesserung und Kundenorientierung basiert. Lean strebt nach schlanken Prozessen, bei denen nur wertschöpfende Aktivitäten erhalten bleiben und Verschwendung vermieden wird. Es betont besonders die Bedeutung von Mitarbeiterbeteiligung an der Prozessoptimierung, da sie am besten in der Lage sind, Verschwendung zu identifizieren und zu beseitigen.

Six Sigma ist ein weiteres bekanntes Framework, das sich auf die systematische Eliminierung von Fehlern und Variationen konzentriert. Es zielt darauf ab, deine Prozesse auf ein Niveau der nahezu fehlerfreien Leistung zu bringen und verwendet dazu statistische Methoden und Messungen.

Auch das Konzept des Total Quality Management (TQM) ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Qualitätsverbesserung, der die kontinuierliche Kundenzufriedenheit in den Mittelpunkt stellt. TQM betont die Bedeutung von Führung, Prozessverbesserung, Schulung und Mitarbeiterengagement.

Das Theory of Constraints (TOC)-Framework identifiziert Engpässe in deinen Prozessen und konzentriert sich darauf, diese Engpässe zu beseitigen, um die Effizienz zu steigern. TOC betont die Notwendigkeit, alle anderen Aktivitäten auf den Engpass auszurichten, um die Gesamtleistung zu maximieren.

Unabhängig vom gewählten Framework oder der Methode haben alle Konzepte von Operational Excellence gemeinsame philosophische Grundlagen und fördern eine Kultur der kontinuierlichen Verbesserung, in der das Streben nach Exzellenz zur Norm wird. Sie betonen die Wichtigkeit der Kundenorientierung, da Kundenzufriedenheit das ultimative Ziel ist. Sie erkennen die entscheidende Rolle der Mitarbeiterbeteiligung und des Engagements an, da die Menschen das Herzstück jeder Organisation sind.

In einer sich schnell verändernden Welt bieten Methoden und Frameworks für Operational Excellence Orientierung und Werkzeuge, um den ständigen Anforderungen und Herausforderungen gerecht zu werden. Sie sind Schlüssel zur Entwicklung und Aufrechterhaltung einer Organisation, die in der Lage ist, auf höchstem Niveau zu operieren und Mehrwert für Kunden, Mitarbeiter und Stakeholder zu schaffen.

Junge Frau an einem Tisch nutzt Smart Pen am Laptop

Diesen Inhalt teilen:

Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin für eine persönliche Vorführung vereinbaren? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.