close
lumiform
Lumiform Mobile Audits & Inspektionen
App herunterladen App herunterladen

ÖNORM H 6020 – Wartungsplans (2 Jahres Audit)

Erfahre, wie der ÖNORM H 6020 – 2 Jahres Wartungsplan deinem Unternehmen hilft, Wartungsprozesse zu optimieren, Ausfallzeiten zu minimieren und die Einhaltung von Vorschriften sicherzustellen. Nutze unsere Vorlage, um regelmäßige Wartungsarbeiten effizient zu planen und durchzuführen.

Heruntergeladen 0 mal
Prüfung Checkliste
D.1 Außen- und Fortluftdurchlässe
D.1.1 auf Verschmutzung, Beschädigung und Korrosion überprüft, gereinigt und instand gesetzt
D.2 Gerätegehäuse
D.2.1 auf Verschmutzung, Beschädigung und Korrosion überprüft, gereinigt und instand gesetzt
D.2.2 Dichtungen und Verschlüsse überprüft und ggf. instand gesetzt
D.2.3 Flexible Anschlussstutzen (Segeltuchstutzen) geprüft
D.2.4 auf Kondensatbildung überprüft, Ursache ermittelt, behoben und gereinigt
D.3 Luftfilter
D.3.1 Filter auf Verschmutzung, Leckagen, üble Gerüche und Verfärbung überprüft und eventuell ausgetauscht
D.3.2 Differenzdruck überprüft
D.3.3 Filterstufe 1 gewechselt
D.3.4 Filterstufe 1 visuelle Kontrolle mittels Lichtquelle durchgeführt
D.3.5 Filterstufe 2 gewechselt
D.3.6 Filterstufe 2 visuelle Kontrolle mittels Lichtquelle durchgeführt
D.3.7 Filter für radioaktiv kontaminierte Luft (Durchführung gemäß Strahlenschutzgutachten)
D.3.8 Schwebstofffilter: Filterleckagetest, siehe 8.1.2 (erstmalig 48 Monate)
D.3.9 Schwebstofffilter, TVS-Zuluftdurchlass: Erholzeitmessung, visuelle Überprüfung der Strömungsrichtung
D.3.10 Schwebstofffilter, TAV-Zuluftdurchlass: Ermittlung der Schutzzone, Luftgeschwindigkeit unter dem Laminarisator
D.4 Luftbefeuchter
D.4.1 Umlaufwasserluftbefeuchter (zulässig nur für bestehende Anlagen)
D.4.1.1 Umlaufwasserluftbefeuchter gereinigt, instand gesetzt
D.4.1.2 Abschlamm- und Nachspeiseeinrichtung geprüft
D.4.1.3 Bestimmung der Gesamtkoloniezahl im Umlaufwasser durchgeführt
D.4.1.4 Düsen geprüft, gereinigt, ausgetauscht
D.4.1.5 Schmutzfänger gereinigt
D.4.1.6 Wanne gereinigt, Prüfung von Flocken durchgeführt
D.4.1.7 Pumpe gereinigt
D.4.1.8 Messung der Leitfähigkeit durchgeführt
D.4.1.9 Desinfektionsanlage überprüft
D.4.1.10 Entleerung bei Stillstand von mehr als 48 h überprüft
D.4.2 Tropfenabscheider
D.4.2.1 auf Verschmutzung, Beschädigung und Korrosion überprüft
D.4.2.2 Tropfenabscheider auf Belag- und Algenbildung überprüft
D.4.3 Dampfluftbefeuchter
D.4.3.1 auf Verschmutzung, Beschädigung und Korrosion überprüft
D.4.3.2 gewaschen, getrocknet, desinfiziert (während der Heizperiode)
D.4.3.3 Prüfung des Kondensatniederschlags durchgeführt (während der Heizperiode)
D.4.3.4 Schmutzfänger überprüft (während der Heizperiode)
D.4.3.5 Dampflanze überprüft (während der Heizperiode)
D.4.3.6 Kondensatablauf überprüft (während der Heizperiode)
D.4.3.7 Regelventil überprüft (während der Heizperiode)
D.5 Wärmetauscher: Lufterhitzer, Kühler
D.5.1 auf Verschmutzung, Beschädigung, Korrosion überprüft
D.5.2 Geruchsverschluss überprüft
D.5.3 Nasskühler, Tropfenabscheider und Kondensatwanne überprüft und bei Bedarf gereinigt
D.5.4 Konzentration des Frostschutzmittels und den pH-Wert überprüft und bei Bedarf ergänzt
D.6 Ventilator
D.6.1 auf Verschmutzung, Beschädigung und Korrosion überprüft
D.6.2 Ventilator gereinigt
D.6.3 Lager und Welle auf Beschädigung überprüft
D.6.4 Schmierstoffmittel ergänzt
D.6.5 Schwingungsdämpfer auf Zustand überprüft
D.6.6 flexible Anschlussstutzen auf Zustand überprüft
D.6.7 Riemen, Riemenscheibe und Riemenspannung überprüft
D.6.8 Schutzvorrichtung kontrolliert
D.6.9 Elektromotor auf Vibration und Geräusch überprüft
D.7 Wärmerückgewinnung
D.7.1 auf Verschmutzung, Beschädigung und Korrosion überprüft
D.7.2 Druckdifferenz zwischen Fortluft und Zuluft überprüft
D.7.3 Kondensatwanne gereinigt und auf Entleerung überprüft (in der Heizperiode)
D.7.4 Geruchsverschluss überprüft
D.7.5 Konzentration des Frostschutzmittels überprüft und bei Bedarf ergänzt (vor Beginn der Heizperiode)
D.7.6 Regenerativtauscher: Keilriemen kontrolliert, Keilriemen nachgespannt
D.8 Luftleitungen, Klappen und Schalldämpfer
D.8.1 stichprobenartig auf Verschmutzung und Korrosion geprüft
D.8.2 Klappen auf Verschmutzung und Funktion überprüft
D.8.3 Schalldämpfer auf Verschmutzung und Beschädigung überprüft
D.8.4 flexible Anschlussstutzen überprüft
D.9 Luftdurchlässe
D.9.1 Luftdurchlässe und Drosselelemente auf Verschmutzung überprüft und bei Bedarf gereinigt
D.9.2 Luftdurchlässe mit hoher Induktion und Abluftdurchlässe auf Feststoffablagerungen überprüft und gereinigt
D.9.3 Flusenabscheider gereinigt und auf Beschädigung überprüft
D.10 Rückkühlanlage
D.10.1 mikrobiologische Überwachung durchgeführt (siehe ÖNORM B 5020)
D.10.2 visuelle Kontrolle und Reinigung trockener Rückkühlanlagen und luftgekühlter Verflüssiger durchgeführt
D.11 Brandschutzklappen
D.11.1 Überprüfung der Brandschutzklappen durchgeführt (siehe ÖNORM H 6031)
D.12 Trockene Umluftkühlgeräte
D.12.1 Funktionskontrolle durchgeführt
D.12.2 Reinigung der luftführenden Komponenten und Sichtkontrolle der Kondensatwanne vorgenommen
D.12.3 Wärmetauscher gereinigt
D.12.4 Filterkontrolle durchgeführt
D.12.5 Filtertausch vorgenommen
D.12.6 Überprüfung der Sicherheitseinrichtung durchgeführt
D.12.7 Stromausfall simuliert und Schließen des Kaltwasserventils überprüft
D.13 Nasse Umluftkühlgeräte
D.13.1 Funktionskontrolle durchgeführt
D.13.2 Reinigung der luftführenden Komponenten, Sichtkontrolle der Kondensatwanne und der Kondensatableitung vorgenommen
D.13.3 Wärmetauscher gereinigt
D.13.4 Filterkontrolle durchgeführt
D.13.5 Filtertausch vorgenommen
D.14 Kühldecken
D.14.1 Vorlaufleitungen, Regelkreise und Armaturen auf Undichtigkeiten überprüft und instand gesetzt
D.14.2 Überprüfung der Sicherheitseinrichtung durchgeführt
D.14.3 Stromausfall simuliert und Schließen des Kaltwasserventils überprüft
D.15 Zusätzliche Kontrollen
D.15.1 Kontrollgang mit dem Hygieneteam durchgeführt
D.15.2 Feststellung der Luftströmungsrichtung vorgenommen
D.15.3 lufttechnische Anlagen für Küchen überprüft (siehe ÖNORM EN 16282 (alle Teile))
Prüfung Abschluss
Unterschrift des Prüfers
Teilen Sie diese Vorlage:

Über diese Vorlage

Effiziente Wartung mit dem ÖNORM H 6020 – 1 Jahres Wartungsplan. Das ÖNORM H 6020 – 1 Jahres Wartungsplan Template unterstützt dein Unternehmen dabei, die ÖNORM H 6020 Norm zu erfüllen. Dieser umfassende Jahreswartungsplan stellt sicher, dass alle notwendigen Prüfpunkte effizient durchgeführt werden, wodurch Ausfallzeiten minimiert und die Betriebseffizienz maximiert werden. Nutze dieses Template, um deine Wartungsprozesse zu optimieren und hohe Standards in deiner Branche zu gewährleisten.

Warum dein Unternehmen den 1-Jahres ÖNORM H 6020 Wartungsplan braucht

Die Vorlage ÖNORM H 6020 – 1 Jahres Wartungsplan bietet deine, Unternehmen einen strukturierten Ansatz für die Instandhaltung und gewährleistet die Einhaltung der Industrienormen. Diese Vorlage hilft deinem Team, die notwendigen Prüfungen und Kontrollen über einen Zeitraum von einem Jahr systematisch zu planen und durchzuführen, um das Risiko von Versäumnissen zu verringern. Ein Hauptvorteil ist die Minimierung von Ausfallzeiten, da regelmäßige Wartung unerwartete Ausfälle verhindert. Außerdem fördert die Vorlage die Effizienz, da du einen klaren Rahmen vorgibt und deinem Team Zeit und Mühe bei der Planung und Durchführung erspart. Mit dieser Vorlage kann deinem Unternehmen hohe Betriebsstandards aufrechterhalten, die Sicherheit verbessern und die Lebensdauer der Ausrüstung verlängern. Das steigert nicht nur die Produktivität, sondern zeigt auch, dass du dich in deiner Branche für Qualität und Zuverlässigkeit einsetzt.

Wichtige Elemente des ÖNORM H 6020 1 Jahres Wartungsplan

Der ÖNORM H 6020 – 1 Jahres Wartungsplan ist in mehrere entscheidende Komponenten unterteilt, die deinem Unternehmen helfen, Wartungsprozesse effizient zu verwalten.
  1. Wartungsübersicht: Diese Sektion bietet eine umfassende Übersicht über alle geplanten Wartungsaktivitäten. Hier kannst du die Häufigkeit und Art der Wartung für verschiedene Geräte und Systeme festlegen.
  2. Detaillierte Checklisten: Jede Wartungsaufgabe wird durch eine detaillierte Checkliste unterstützt, die sicherstellt, dass alle notwendigen Schritte durchgeführt werden. Dies hilft deinem Team, keine wichtigen Punkte zu übersehen.
  3. Verantwortlichkeitszuweisung: Weise spezifische Wartungsaufgaben bestimmten Teammitgliedern zu. Dies fördert die Verantwortlichkeit und stellt sicher, dass jede Aufgabe von der richtigen Person erledigt wird.
  4. Dokumentation und Berichterstattung: Erfasse alle durchgeführten Wartungsarbeiten und erstelle Berichte zur Analyse und Nachverfolgung. Eine gründliche Dokumentation erleichtert die Einhaltung von Vorschriften und verbessert die Transparenz.
  5. Zeitplan: Ein klarer Zeitplan hilft deinem Team, Wartungsarbeiten rechtzeitig durchzuführen und Ausfallzeiten zu minimieren.
Diese Elemente arbeiten zusammen, um sicherzustellen, dass deinem Wartungsprozess strukturiert, effizient und konform mit den ÖNORM H 6020 Standards ist. Nutze den ÖNORM H 6020 1 Jahres Wartungsplan jetzt Lade den ÖNORM H 6020 – 1 Jahres Wartungsplan direkt von Lumiform herunter und optimiere deine Wartungsprozesse. Verbesser die Effizienz und Sicherheit deines Unternehmens durch strukturierte und regelmäßige Wartungsarbeiten. Starte noch heute und profitiere von einer einfachen, benutzerfreundlichen Lösung für deine Wartungsanforderungen.

FAQ zum ÖNORM H 6020 – 1 Jahres Wartungsplan

Was ist der ÖNORM H 6020 – 1 Jahres Wartungsplan?

Der ÖNORM H 6020 – 1 Jahres Wartungsplan ist ein strukturierter Wartungsplan, der deinem Unternehmen hilft, regelmäßige Wartungsarbeiten gemäß den ÖNORM H 6020 Standards durchzuführen. Er umfasst alle notwendigen Audits und Inspektionen über einen Zeitraum von einem Jahr.

Wie hilft der Wartungsplan meinem Unternehmen?

Der Wartungsplan minimiert Ausfallzeiten und verbessert die Effizienz, indem er regelmäßige Wartungsarbeiten sicherstellt. Er fördert die Einhaltung von Vorschriften und verlängert die Lebensdauer deiner Ausrüstung, was letztlich die Betriebskosten senkt.

Wann sollte der Wartungsplan verwendet werden?

Der Wartungsplan sollte kontinuierlich über den gesamten einjährigen Zeitraum verwendet werden. Plane regelmäßige Überprüfungen und Wartungen gemäß dem Zeitplan, um sicherzustellen, dass alle Geräte und Systeme optimal funktionieren.

Welche Informationen enthält der Wartungsplan?

Der Wartungsplan enthält eine Wartungsübersicht, detaillierte Checklisten, Verantwortlichkeitszuweisungen, Dokumentations- und Berichterstattungselemente sowie einen klaren Zeitplan. Diese Komponenten arbeiten zusammen, um einen umfassenden Wartungsprozess zu gewährleisten.

Wie kann ich den Wartungsplan anpassen?

Du kannst den Wartungsplan an die spezifischen Bedürfnisse deines Unternehmens anpassen, indem du Wartungsaufgaben, Häufigkeiten und Verantwortlichkeiten festlegst. Nutze die Flexibilität des Templates, um es optimal an deine Betriebsanforderungen anzupassen.

Warum ist die Einhaltung der ÖNORM H 6020 wichtig?

Die Einhaltung der ÖNORM H 6020 stellt sicher, dass dein Unternehmen den höchsten Wartungsstandards entspricht. Dies verbessert die Betriebssicherheit, reduziert das Risiko von Ausfällen und unterstützt die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.
Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Checklistenvorlage um ein hypothetisches Beispiel handelt, das nur Standardinformationen enthält. Die Vorlage zielt nicht darauf ab, u. a. Arbeitsplatz-, Gesundheits- und Sicherheitsberatung, medizinische Beratung, Diagnose oder Behandlung oder andere geltende Gesetze zu ersetzen. Sie sollten sich professionell beraten lassen, um festzustellen, ob die Verwendung einer solchen Checkliste an Ihrem Arbeitsplatz oder in Ihrem Rechtsgebiet angemessen ist.
This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.