close
lumiform
Lumiform Mobile Audits & Inspektionen
App herunterladen App herunterladen

Auditor*in

Auditor*innen führen durch Befragen, Beobachten und Zuhören Audits in Unternehmen durch.

Was macht ein/e Auditor*in?

Auditoren sind Kontrolleur*innen und strategische Berater*innen, die einen Mehrwert für ein Unternehmen bringen können. Sie führen Audits durch und müssen oft mit ungünstigen Rahmenbedingungen konstruktiv umgehen. Ein/e Auditor*in führt durch Befragen, Beobachten und Zuhören Prüfungen durch. So kann der Ist-Zustands des Unternehmens ermittelt werden. Gleichzeitig können mit den Entwicklungsmöglichkeiten sowie der ordnungsgemäße Einhaltung von Vorgaben Auditor*innen Führungskräfte und Mitarbeiter*innen im Auditprozess unterstützen, mit dem Ziel, gesetzte Ziele zu erreichen.

Aufgaben im Auditprozess

Die Aufgaben in einem Managementsystemaudit sind vielfältig und komplex. Es besteht der Anspruch, Prozesse und Tätigkeiten zu analysieren, zu hinterfragen und deren Qualität positiv zu beeinflussen. Demnach überprüft ein/e Auditor*in nicht nur den Ist-Zustand, sondern prüft auch mögliche Zusammenhänge um Ursachen zu verstehen.

Ehrlichkeit, Sorgfalt, Verantwortlichkeit und Unparteilichkeit sind für die erfolgreiche Durchführung von Audits besonders wichtig. Alle Ergebnisse und Befunde eines Audits müssen wahrheitsgemäß und ausführlich in einem Bericht ausgeführt werden.

Aufgaben im Auditprozess

Auditor*innen führen folgende Aufgaben im Auditprozess durch. Sie:

  • planen und steuern das Auditprogramm
  • setzen den Auditauftrag um,
  • prüfen Prozesse auf Eignung und Effizenz,
  • sind Experten mit Fachwissen.

Einsatzgebiete von Auditor*innen

Ein/e Auditor*in:

  • auditiert intern, in einem Unternehmen (1st Party),
  • auditiert Prozesse bei Liferanten oder bei Kunden (2nd Party),
  • auditiert als Berater oder für ein Zertifizierungsunternehmen (3rd Party)

Interne Auditor*innen

Interne Auditor*innen werden von der eigenen Geschäftsführung ernannt. Sie sind dabei für die Planung, Durchführung und Nachbereitung von internen Audits zuständig. Dabei übernimmt der/die Auditor*in folgende Aufgaben:

  1. Erstellung eines Auditplans
  2. Dokumentenprüfung
  3. Erstellung einer Internal-Audit-Checkliste
  4. Kontaktaufnahme mit der Abteilung, die zu auditieren ist
  5. Auditgespräch inklusive Vorstellung des Auditplans
  6. Durchführung der Auditaktivitäten
  7. Abschlussgespräch/Fazit
  8. Maßnahmenverfolgung
  9. Erstellung des Auditberichts

Diesen Inhalt teilen:

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin für eine persönliche Vorführung vereinbaren? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

This site is registered on wpml.org as a development site. Switch to a production site key to remove this banner.