close
lumiform
Lumiform Audits & Prüfungen per App
App herunterladen App herunterladen

Vermeide Gefahren und Unfälle durch regelmäßige Kranwartungen

Verhindere tödliche Unfälle auf der Baustelle und in der Höhe durch eine gründliche, regelmäßige Kraninspektion. So kannst du Gefahren vorbeugen, Gerätzustände analysieren und dokumentieren und im Ernstfall auf alles vorbereitet sein.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Warum du eine Checkliste für die Kraninspektion verwenden solltest


Eine Checkliste für die Kranwartung dient dazu, einen Kran vor, während und nach jeder Schicht einer gründlichen Prüfung zu unterziehen. Eine solche Inspektion kann Probleme frühzeitig diagnostizieren und womöglich tödliche Arbeitsunfälle verhindern. Sie gewährleistet auch die Sicherheit der Arbeiter*innen und Umstehenden und sorgt außerdem dafür, dass der Kran mit seiner optimalen Leistung arbeitet.


Regelmäßige Inspektionen von Kranen und Hebezeugen, beugen nicht nur Unfällen vor und sorgen für erhöhte Arbeitssicherheit, sondern vermindern auch kostspielige Geldstrafen und Reparaturen. Vor allem aber stellt sie sicher, dass der Kran den gesetzlichen Normen und Vorschriften entspricht. Grundsätzlich werden Kranwartungen von geschulten und erfahrenen Sicherheitsbeauftragten durchgeführt.



In diesem Artikel werden die folgenden Themenbereiche aufgegriffen:


1. Die 3 Arten der Kranwartung


2. Die zwei häufigsten Sicherheitsrisiken bei Kranen


3. Die Vorteile einer digitalen Checkliste für die Kranwartung



Baukran vor blauem Himmel

Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Die 3 Typen der Kraninspektion


Generell gilt, dass Aufsichtspersonen und Sicherheitsbeauftragte drei verschiedene Arten von Inspektionen von Kranen und Hebezeugen durchführen sollten. Diese Kontrollen sollten so lange durchgeführt werden, wie der Kran im Einsatz ist.

  1. Erstinspektion
    Alle neuen und umgebauten Krane müssen einer Inspektion unterzogen werden, bevor sie in Betrieb genommen werden können. Beauftragtes Personal prüft die Installation und die Funktionen der einzelnen Bestandteile des Krans. So kannst du sicher sein, dass alles funktioniert und deine Mitarbeiter*innen den Kran sicher nutzen können.
  2. Regelmäßige Wartung
    Krane müssen außerdem regelmäßig inspiziert und gewartet werden. Solche Inspektionen werden in täglichen, wöchentlichen oder monatlichen Abständen durchgeführt, je nachdem, wie oft der Kran benutzt wird. Wenn eine Inspektion durchgeführt wurde, vergewissere dich, dass sie mit dem Datum und der Unterschrift des Inspektors versehen ist. Einige der Dinge, die periodisch überprüft werden sollten, sind:
    • Fehlerhafte Justierungen, die die optimale Leistung des Krans beeinträchtigen
    • Verschlechterung oder Leckagen in verschiedenen Teilen wie Hydrauliksystemen, Ablasspumpen, Ventilen oder Tanks
    • Beschädigungen, wie ein gerissener oder verformter Haken
    • Verformungen und Schäden an den Hebeketten
    • Übermäßiger Verschleiß von Komponenten
    • Drahtseil-Einscherungs-System, wenn es noch gemäß der Herstelleranleitung funktioniert
  3. Periodische Inspektion
    Periodische Inspektionen ähneln periodischen Inspektionen, denn sie hängen auch davon ab, wie oft der Kran benutzt wird. Zum Beispiel müssen Krane, die einen Monat lang nicht benutzt wurden, aber innerhalb der letzten sechs Monate eingesetzt wurden, einer gründlichen periodischen Inspektion unterzogen werden, bevor sie wieder eingesetzt werden können.

    Einige der Dinge, die inspiziert werden, sind auch bei den regelmäßigen Inspektionen enthalten. Allerdings gibt es zusätzliche Schritte, die du beachten solltest:
    • Untersuchung von gerissenen, verformten oder korrodierten Teilen
    • Überprüfe alle losen Schrauben oder Nieten, verschlissene oder verformte Bolzen, gerissene oder verschlissene Seilscheiben und Trommeln , Spannvorrichtungen, Lager, Zahnräder, Rollen und Wellen.
    • Überprüfe, ob das Brems- und Kupplungssystem, die Ratschen und die Klauen übermäßig abgenutzt sind.
    • Achte auf Ungenauigkeiten bei verschiedenen Indikatoren
    • Versichere dich, dass es keine defekten oder unsicheren Teile wie einen undichten Auspuff gibt.


Baukran hinter Gebäude

Die zwei häufigsten Gefahren in Verbindung mit Hebezeugen


Statistiken zufolge können Kranunfälle zu schweren Verletzungen und sogar Todesfällen führen. Wenn du die Gefahren kennst, die mit dem Betrieb von oder der Arbeit mit Kranen verbunden sind, kann das mit hoher Wahrscheinlichkeit dein Leben oder das deiner Kolleg*innen retten.


Das sind zwei der häufigsten Sicherheitsgefahren und ihre Ursachen:


1. ELEKTRISCHE LEITUNGEN


Fünfzig Prozent der Unfälle mit Brückenkranen sind darauf zurückzuführen, dass ihr Metallteil eine Stromquelle berührt, zum Beispiel eine Hochspannungsleitung. Wenn du Materialien unter oder in der Nähe bewegst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Hubseil eines Krans eine stromführende Leitung berührt.


Solche Situationen sind sowohl für den Kranführer als auch für die in der Nähe arbeitenden Menschen extrem gefährlich. Wenn irgendein Metallteil des Krans eine Hochspannungsleitung oder eine stromführende Leitung berührt, ist es höchst wahrscheinlich, dass jemand in der Nähe der Maschine einen Stromschlag erleidet. Rund 200 kranbedingte Todesfälle sind auf den Kontakt mit Stromleitungen zurückzuführen. Deshalb ist die Vorplanung vor der Arbeit sehr wichtig.


2. HERABFALLENDE LASTEN


Fallende Lasten sind nicht nur die häufigste, sondern gleichzeitig die gefährlichste Bedrohung, die im Zusammenhang mit Kranarbeiten besteht. Eine herabfallende Last kann zu ernsten Verletzungen, aber auch zum Tod führen und zusätzlich Gebäude und Grundstücke beschädigen. Solche Unfälle können dein Unternehmen viel Geld und Zeit kosten.


Herabfallende Lasten sind die Folge von:

  • Unkenntnis
    Kranführer sollten eine angemessene Ausbildung erhalten, damit sie ihre Arbeit sicher und kompetent erledigen können.
  • Mechanischem Versagen
    Verhindere mechanische Ausfälle durch regelmäßige und gründliche Inspektionen, die von qualifizierten Sicherheitsbeauftragten durchgeführt werden.
  • Doppelblockierung
    Das passiert, wenn ein Teil des obersten Hubseils mit der Spitze des oberen Blockauslegers in Kontakt kommt. Dadurch erhöht sich die Spannung auf dem Seil, was zu fallenden Lasten führt.
  • Rutschen
    Lasten können abrutschen, wenn diese nicht richtig gesichert sind. Es ist deshalb wichtig zu prüfen, dass alle Lasten korrekt gesichert sind.
  • Überlastung
    Die meisten mechanischen Ausfälle eines Krans sind die Folge von Überlastung. Wenn die Last die Betriebsqualität des Geräts übersteigt, wird es verschiedenen strukturellen Belastungen ausgesetzt, die die Maschine beschädigen können.


Vorteile digitalen Checkliste für die Kranwartung


Sicherheitsbeauftragte, die Kraninspektionen durchführen, müssen eine Menge beachten, um die Sicherheit der Arbeiter*innen und der Umwelt zu gewährleisten. Sie müssen ihre Arbeit zuverlässig erledigen, denn wenn sie bei einer Inspektion auch nur ein einziges Detail übersehen, kann das zur Katastrophe führen.


Durch den Wechsel von Papierformularen zu digitalen Checklisten für die Kranwartung können sie diese Anforderungen besser erfüllen. Lumiform ist eine leistungsstarke App und Desktop-Software für Inspektionen und Audits, die es dir ermöglicht die strengen Inspektionsstandards zu erfüllen und gleichzeitig Zeit für den administrativen Teil der Wartung zu sparen. So können die Unternehmen mit den steigenden Anforderungen mithalten und ihr Wachstum aufrechterhalten.


Diese Vorteile bietet dir Lumiform:





Baukran Abenddämmerung

Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Kranwartung Checkliste

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`