close
lumiform
Lumiform Audits & Prüfungen per App
App herunterladen App herunterladen

Die 100-Stunden-Kontrolle: Flugzeugwartung effizient

Nutze Lumiforms kostenlose digitale Checkliste, um die 100-Stunden-Kontrolle effizient durchzuführen. So wird Flugzeugwartung kinderleicht und zeitsparend - für maximale Flugsicherheit.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Was ist eine 100-Stunden-Kontrolle?


Als regelmäßiges Wartungsintervall ist die 100-Stunden-Kontrolle bei Flugzeugen ein wichtiger Bestandteil der Sicherheitschecks. Neben der 100-Stunden-Kontrolle gibt es zum Beispiel auch 50-Stunden-Kontrollen, ebenso wie andere Wartungsintervalle, die sich allerdings von Flugzeug zu Flugzeug unterscheiden können. Bei einigen Maschinen reicht es, wenn die jeweiligen Vereine die Checks übernehmen. Bei größeren Arbeiten muss das Flugzeug jedoch in einen Betrieb geflogen werden, ebenso wie Autos zur Inspektion in die Werkstatt gebracht werden müssen.


Eine 100-Stunden-Kontrolle umfasst eine ausführliche Überprüfung des Flugzeugs, wobei sie sich auf dessen Motorraum konzentriert. Im Rahmen der Kontrolle müssen alle Bauteile auf ihre Funktion überprüft werden, ebenso wie standardisierte Arbeiten vorgenommen werden (z.B. Ölwechsel). So kannst du Auffälligkeiten schnell entdecken und die notwendigen Maßnahmen treffen, denn durch eine regelmäßige Kontrolle können Schäden behoben werden, bevor sie entstehen.


Eine 100-Stunden-Kontrolle umfasst normalerweise mindestens diese Punkte:

  • Zulassungsnummer des Flugzeugs
  • Querruder-, Seitenruder- und Höhenruderanschlagskontrolle
  • Sitzspuren und Stoppkontrollen
  • Überprüfung der Tragflächen, Streben und Spitzen
  • Überprüfung von Motor und Motorsteuerung
  • Überprüfung der Ansauganlage

Die 100-Stunden-Kontrolle wird häufig fälschlicherweise als gleichbedeutend mit der jährlichen Inspektion aufgefasst. Bei der 100-Stunden-Prüfung wird das Flugzeug jedes Mal nach 100 Stunden Flugzeit bewertet, was mehrmals im Jahr vorkommen kann. So darf das Intervall der 100-Stunden-Kontrolle die 100 Stunden auch nicht überziehen. Bei der jährlichen Bewertung hingegen wird das Flugzeug einmal im Jahr einer Inspektion unterzogen.



In diesem Artikel erfährst du:


1. Was du vor einer 100-Stunden-Inspektion tun solltest


2. Welche Arten von Verschleiß bei Flugmaschinen auftreten können


3. Warum du eine digitale Checkliste für die 100-Stunden-Kontrolle verwenden solltest


Innenraum Flugzeug

Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Was ist vor der 100-Stunden-Inspektion zu tun?


Der Zweck einer 100-Stunden-Inspektion ist es sicherzustellen, dass ein Flugzeug sicher und flugtauglich ist. Anhand der folgenden Checkliste kannst du dein Flugzeug überprüfen:


1. Entferne oder öffne alle notwendigen Zugangstüren, Inspektionsplatten, Verkleidungen und Motorhauben, denn sowohl das Flugzeug als auch der Motor müssen gründlich gereinigt werden.


2. Folgende Teile des Rumpfes und der Rumpfgruppe solltest du außerdem überprüfen:

  • Kannst du am Gewebe oder der Außenhaut Anzeichen von Verschlechterung, Verformung, mangelhafter oder unsicherer Befestigung von Beschlägen oder andere Anzeichen von Versagen feststellen?
  • Sind Komponenten des Systems möglicherweise unsachgemäß installiert worden? Liegen offensichtliche Mängel vor?
  • Sind alle Gassäcke, Ballasttanks und zugehörige Teile in gutem Zustand?

3. Prüfe die folgenden Komponenten der Kabinen- und Cockpitgruppe auf folgende Punkte:

  • Lose Ausrüstung und auf Verunreinigungen, die die Bedienelemente verschmutzen können.
  • Sitze und Sicherheitsgurte auf offensichtliche Mängel und schlechten Zustand.
  • Fenster und Windschutzscheiben auf Beschädigungen und Bruchstellen.
  • Instrumente auf schlechten Zustand, Kennzeichnung, Befestigung und unsachgemäße Bedienung.
  • Flug- und Motorsteuerungen auf unsachgemäße Bedienung und Installation.

4. Prüfe alle Batterien auf unsachgemäßen Einbau und Ladung.


5. Überprüfe alle Systeme auf ihren Allgemeinzustand, unsachgemäßen Einbau, offensichtliche Mängel und unsichere Befestigungen hin.


6. Untersuche die Motor- und Maschinenhäuser:

  • Sind im Triebwerksbereich sichtbare Anzeichen für übermäßige Leckagen von Öl, Kraftstoff, Hydraulik zu erkennen?
  • Sind Bolzen und Muttern auf Defekte und unsachgemäßen Anzugsmoment geprüft?
  • Ist die Kompression der Zylinder innerhalb des Motors überprüft?
  • Motoraufhängung auf Risse, lockere Befestigung und lockere Verbindung zwischen Motor und Aufhängung prüfen.
  • Sind die Schwingungsdämpfer abgenutzt oder in gutem Zustand?
  • Sind Leitungen, Schläuche und Schellen locker, in unsachgemäßem Zustand oder undicht?
  • Sind Auspuffrohre auf Risse, Defekte und unsachgemäße Befestigungen überprüft?

7. Prüfe die Komponenten der Fahrwerkseinheit:

  • Haben Stoßdämpfer auf ausreichenden Flüssigkeitsstand?
  • Sind die Gestänge, Traversen und alle Teile auf übermäßige Abnutzung, Ermüdung und Verformung geprüft?
  • Sind Einzieh- und Verriegelungsmechanismus auf Hydraulikleitungen oder Leckagen getestet?

Weitere zu inspizierende Bestandteile sind:

  • Fahrwerke
  • Flügel
  • Propeller

Welche Arten von Verschleiß treten bei Flugzeugen auf?


Die Abnutzung eines Flugzeugs tritt nach Jahren des Betriebs auf, weshalb es unerlässlich ist regelmäßige Wartungen durchzuführen, damit dein Flugzeug im Top-Zustand bleibt. Insgesamt gibt es fünf Verschleißerscheinungen, die ein Flugzeug betreffen können:


  1. Das Wetter
    Das Wetter spielt eine wichtige Rolle im Flugbetrieb. Starker Regen, Nebel und tiefhängende Wolken können die Sicht auf dem Flughafen behindern. Das Landen oder Starten von Flugzeugen wird gefährlich, wenn die Sicht eingeschränkt ist.
    Ein Flugzeug in bestem Zustand kann schlechten Wetterbedingungen trotzen. Dennoch ist es ratsam, zu warten, bis sich das Wetter bessert. Einige Studien zeigen, dass fast zwei Drittel der wetterbedingten Flugzeugabstürze tödlich waren.
  2. Reibung
    Die Art der Reibung, die ein Flugzeug beeinflusst, ist der Reibungswiderstand. Dabei handelt es sich um den Widerstand des Windes an den Oberflächen des Flugzeugs. Der Reibungswiderstand kann ein Flugzeug abbremsen.

    Wenn es ein Wettersystem oder Turbulenzen gibt, erhöht sich der Reibungswiderstand. Für größere Flugzeuge kann das Fliegen schwieriger werden.

  3. Überlastung
    Die Überlastung eines Flugzeugs erhöht das Risiko eines Unfalls. Kleine Flugzeuge wie die Cessna-Modelle können auch mit nur einem pochenden Motor leicht steigen. Eine Überlastung kann jedoch dazu führen, dass die Maschine niedrig und langsam fliegt, und wenn ein Flugzeug unter der Mindestkontrollgeschwindigkeit fliegt, besteht die Möglichkeit, dass es sich überschlägt und stürzt.
  4. Hitze
    Hitze kann sich negativ auf einen Flug auswirken, denn extrem heiße Temperaturen verringern die Luftdichte. So kann Hitze viele Probleme verursachen, die das Fliegen schwierig und gefährlich machen.
    Dünne Luft verringert zum Beispiel den Auftrieb, denn ein Flugzeug braucht mehr Luft unter als über sich, um Druck zu erzeugen. Ein niedriger Druck unter dem Flugzeug kann es zum Absturz bringen.
  5. Vibrationen
    Vibrationen sind in einem Flugzeug generell nicht unüblich, denn sie können beispielsweise von den Propellern kommen. Allerdings können sie auch auf Probleme mit dem Lager hindeuten. Auch beim Durchfliegen von Turbulenzen kann es zu starken Erschütterungen des Flugzeugs kommen und zu starke Vibrationen können eine Notlandung erforderlich machen.
    Die Kenntnis der verschiedenen Flugzeugerschütterungen kann die Wahrscheinlichkeit von Unfällen verringern. Überprüfe Vibrationsquellen immer sofort.

Flugzeughangar

Wie eine digitale Checkliste dir die 100-Stunden-Kontrolle erleichtert


Mit einem digitalen Tool wie Lumiform kannst du deine 100-Stunden-Inspektionen problemlos durchführen, Probleme sofort melden und schnell Abhilfemaßnahmen zuweisen. Die einfache Kommunikation via der App mit allen deinen Teammitgliedern, Mitarbeiter*innen oder Drittanbietern ermöglicht es dir, interne Prozesse zu verbessern und Vorfälle bis zu viermal schneller zu adressieren und zu beheben.


Mit Lumiform erfüllst du außerdem kinderleicht die immer weiter steigenden gesetzlichen Anforderungen an die Dokumentation von Prozessen, indem du mit der mobilen App via Smartphone oder Tablet dich vom System durch alle Dokumentationsprozesse führen lassen kannst. So erhältst du eine saubere, transparente Dokumentation, neben vielen weiteren Vorteilen:


  • Die 100-Stunden-Prüfung wird mit Lumiform ca. 30%-50% schneller durchgeführt als mit papierbasierten Listen.
  • Der Formularbaukasten von Lumiform hilft dir, jede individuelle Papierliste ohne viel Aufwand in eine digitale Checkliste zu verwandeln.
  • Darüber hinaus bieten wir in unserer Bibliothek mehr als 12.000 Vorlagen an, mit denen du im Handumdrehen digital durchstarten kannst.
  • Alle Ergebnisse, Bilder und Kommentare, die du während der Kontrolle über die App aufnimmst, werden automatisch in einem digitalen Bericht gebündelt, so sparst du Zeit und Geld.



Propellerflugzeug

Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu 100-Stunden-Kontrolle-Checkliste

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`