close
lumiform
LumiformAudits & Prüfungen per App
App herunterladenApp herunterladen

Regalprüfung

Nutze für die Regalprüfung mit Checkliste das Ampelsystem, um jederzeit die Arbeitssicherheit im Lager zu gewährleisten.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:

Regalinspektionsprotokoll Vorlage

Diese Checkliste für die Regalinspektion zielt darauf ab, genau festzustellen, welche Komponenten von Lagerregalen beschädigt sind.

Vorlage herunterladen

Checkliste Regalprüfung Vorlage

Diese Checkliste für die Regalprüfung enthält Richtlinien für die Schadensbeseitigung und Risikobewertung auf der Grundlage des Ampelsystems.

Vorlage herunterladen

Checkliste Lagersicherheit

Diese Checkliste für die Lagersicherheits zielt darauf ab, potenzielle Risiken zu bewerten, die während des Lagerbetriebs beobachtet werden.

Vorlage herunterladen
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Was ist eine Checkliste für die Regalprüfung?


Eine Checkliste für die Regalprüfung wird von autorisierten Lagerinspektoren verwendet, um Regalprobleme oder potenzielle Risiken eines Regalzusammenbruchs zu identifizieren. Mit dieser Checkliste können Regalkomponenten wie Rahmen, Träger und Streben bewertet und der Risikograd über ein Ampelsystem bestimmt werden. Regelmäßige Regalinspektionen tragen dazu bei, schwere Verletzungen und Todesfälle durch Regaleinstürze zu verhindern.



Dieser Artikel behandelt folgende Themen:


1. Richtlinien für die Regalprüfung mit Checkliste


2. Das Ampelsystem für Regalinspektionen


3. Eine digitale Lösung zur Rationalisierung der Regalprüfung


Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Richtlinien für die Regalinspektion mit Checkliste


Die die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAUA) ist eine Behörde des Arbeitsministeriums. Deren einziger Zweck ist die Sicherheit an Arbeitsplätzen und der Arbeitnehmer zu überwachen und zu fördern. Die Behörde gibt keine spezifischen Richtlinien für eine Checkliste vor, aber die allgemeinen Vorschriften der BAUA umfassen Sicherheitsvorschriften zur Gewährleistung der Sicherheit am Arbeitsplatz. Im Folgenden werden wichtige Schritte der Regalinspektion aufgeführt.


Grundlagen der Regalprüfung


Regale, sowie alle Arbeitsmittel, müssen regelmäßig einer Regalprüfung auf der Basis der Gefährdungsbeurteilung unterzogen werden. Regalanlagen laut der Betriebssicherheitsverordnung als Arbeitsmittel. Es ist also verpflichtet, eine Regalprüfung und Gefährdungsbeurteilung durchzuführen und die Anlage von einer befähigten Person prüfen zu lassen.


Wöchentliche Regalinspektion


In der wöchentlichen Regalprüfung werden die Regalanlagen mit einem entsprechenden Formular für die Regalprüfung geprüft. Mit Hilfe der Regalprüfungs-Checkliste wird kontroliert, ob die Regal fachgerecht bestückt wurden und wie der allgemeine Zustand der Ladungsträger ist. Je nach Gefährdungsbeurteilung kann es sinnvoll sein den Abstand der Regalinspektion anzupassen.


Regalprüfung: Fristen


Allgemein müssen in kurzen Abständen Inspektionen und Sichtkontrollen durchzuführen. Der Prüfrhythmus wird vom Lagerverantwortlichen auf der Grundlage der Risikoanalyse durchgeführt. Alle 12 Monate sollte eine Experteninspektion stattfinden. Diese umfasst Ortsfeste Regalsysteme aus Stahl.


Regalprüfung: Umfang


Bei der Regalprüfung ist es wichtig, Schäden und Gefahren zu finden, und zu dokumentieren. Sind Schäden durch Stoßwirkungen vorhanden? Gibt es Risse In Schweißnähten? Ist der Boden in einem guten Zustand ? In dem Regalprüfung Protokoll sollte neben offensichtlichen Schäden, auch vor allem auf Details geachtet werden.



Das Ampelsystem für Regalinspektionen


Bei einer Regalprüfung gibt eine Checkliste genau an, welche Komponenten des Regalsystems ein Sicherheitsbeauftragter an Rahmen, Trägern und Verstrebungen untersuchen sollte. Dabei wird zur Messung der Schadensschwere und zur Anzeige des Risikograds ein System aus drei Farben verwendet - ähnlich einer Ampel. Jede Farbe entspricht einer erforderlichen Aktion zur Aufzeichnung und Überwachung.


Während der Regalinspektion gefundene Mängel sind in drei unterschiedliche Schadensklassen unterteilt. Zu welcher Kategorie der Schaden gehört, wird direkt an der Regalanlage mit einer Prüfplakette sichtbar gemacht. Durch die Gefahrenstufen wissen die Mitarbeiter, wie mit dem Regal weiter zu verfahren ist. Die Einstufung der Regalschäden erfolgt in die folgenden drei Kategorien:


  1. Grüne Gefahrenstufe
  2. Orange Gefahrenstufe
  3. Rote Gefahrenstufe

Die grüne Gefahrenstufe bedeutet, dass der bei der Regalprüfung festgestellte Schaden noch keine Grenzwerte überschreitet. Die Bauteile werden als betriebsfähig und sicher eingestuft, bedürfen jedoch einer Überwachung. Das betroffene Bauteil wird durch eine farbige Markierung gekennzeichnet, und muss bei erneuten Regalinspektion wieder inspiziert werden.


Bei der orangefarbenen Gefahrenstufe wurde eine gefährliche Beschädigung festgestellt, die eine baldige Reparatur bzw. einen Austausch erfordert. Der Schaden ist jedoch nicht so gravierend, dass das Regals sofort entladen und das defekte Teil ausgetauscht werden muss. Findet allerdings eine Entladung der Lagereinrichtung statt, darf diese vor der Instandsetzung nicht erneut belastet werden. Bevor die Anlage nicht wieder sicher ist, muss sie vom Sicherheitsbeauftragten außerdem abgesperrt werden.


Die rote Gefahrenstufe steht für eine sehr schwere Beschädigung, auf die sofort reagiert werden muss. Das Regal muss sofort entladen und für die weitere Benutzung gesperrt werden. Die Sperrung wird aufrechterhalten, bis das defekte Bauteil ausgetauscht wurde.


Die Kennzeichnungen müssen gut sichtbar ans Regal angebracht werden. Es können das Prüfdatum und teilweise auch Termine für eine erneute Prüfung eingetragen werden. Alle Prüfinhalte und Ergebnisse sind in der Checkliste und dem anschließenden Bericht umfassend zu dokumentieren. Den sicheren Zustand von Regalen zu erhalten ist nicht nur Aufgabe des Sicherheitsbeauftragten. Jeder Mitarbeiter kann dabei helfen, die Arbeitssicherheit der Lagereinrichtung aufrecht zu erhalten.



Eine digitale Lösung zur Rationalisierung der Regalprüfung


Der flexible Formular-Baukasten hilft dir jede individuelle Papierliste innerhalb weniger Minuten in digitale Checklisten umzuwandeln.


Vorteile:


  • Bekomme einen Überblick über alles was vor Ort geschieht.

  • Reports werden automatisch erstellt - das spart die komplette Nachbereitung.

  • Kontinuierliche Steigerung der Qualität und Sicherheit: Durch den flexiblen Checklisten-Baukasten kannst du interne Prüfungen und Prozesse stetig optimieren. Da Lumiform den Prüfer durch die Prüfung führt, muss keine Schulung stattfinden.

  • Die sehr einfache Bedienung bietet keinen Spielraum für Fehler für Prüfer vor Ort. Die App bietet weniger Komplexität beim Dokumentieren oder Ausfüllen von Checklisten als komplizierte Papier- oder Excel-Listen.

  • Prüfungen werden insgesamt je nach Anwendungsfall circa 30%-50% schneller durchgeführt.

  • Alle Prüfungsergebnisse werden automatisch in einem Bericht gebündelt und können an Stakeholder verschickt werden.


Verwandte Themen

Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Regalprüfung

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`