close
lumiform
LumiformAudits & Prüfungen per App
App herunterladenApp herunterladen

Qualitätsziele

Nutze digitale Checklisten, um die festgelegten Qualitätsziele in deinem Unternehmen erfolgreich umzusetzen.

Qualitätsziele Vorlage

Verwende diese Vorlage, um Qualitätsziele zu formulieren und zu entwerfen. Die Ziele sollten häufig überprüft und neu bewertet werden.

Vorlage herunterladen

A3-Report Vorlage

Die Verwendung einer Checkliste für den A3-Bericht erleichtert es, die gewünschten Informationen zu sammeln, das Problem zu analysieren und die Lösung zu planen.

Vorlage herunterladen

Checkliste Gap Analyse ISO 9001

Diese Checkliste Gap Analyse ISO 9001 hilft dir bei der Vorbereitung auf die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015.

Vorlage herunterladen

8D Report Vorlage

Eine 8D-Berichtsvorlage wird verwendet, um eine umfassende Ursachenanalyse zu dokumentieren, die auf den 8 Disziplinen der Problemlösung basiert.

Vorlage herunterladen

Was sind Qualitätsziele?


Der Geschäftsbetrieb sollte niemals stillstehen. Manager*innen erkennen, wie wichtig es für eine Organisation ist, sich ständig zu verbessern. Dies kann die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens auf dem Markt sichern und die Mitarbeiter*innen motivieren, ihre beruflichen Fähigkeiten zu verfeinern. Was haben Qualitätsziele damit zu tun?


Qualitätsziele sind Ziele zur Qualitätskontrolle, die sich ein Unternehmen nach der Norm ISO 9001:2015 setzt. Diese Ziele müssen SMART sein, damit die Mitarbeiter ein vollständiges Verständnis davon haben, wie und was sie tun sollen, um die Effizienz der Organisation zu steigern. Die Abkürzung steht für:


Spezifisch (Specific). Der zu verbessernde Punkt muss klar definiert sein.


Messbar (Measurable). Das Ziel muss ein quantifizierbarer Aktionsplan sein.


Erreichbar (Achievable). Das Ziel muss realistisch sein.


Relevant (Relevant). Das Ziel muss sich auf den für das Unternehmen relevanten Industriebereich beziehen.


Zeitlich (Timely). Das Ziel muss innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens erreicht werden.



Dieser Artikel beschäftigt sich mit folgenden Themen:


1. In welchen Bereichen Qualitätsziele verwendet werden


2. Was zu tun ist, wenn Qualitätsziele nicht erreicht werden


3. Eine mobile Anwendung für das Verfolgen der Qualitätsziele



In welchen Bereichen werden Qualitätsziele verwendet?


Es ist wahr, dass wir für verschiedene Branchen unterschiedliche Qualitätsziele verwenden. Daher ist es schwierig, die Ziele zu benennen, die für alle Fälle perfekt funktionieren würden. Eines haben jedoch alle Ziele gemeinsam: Sie zielen alle darauf ab, den Grad der Kundenzufriedenheit entweder direkt oder indirekt zu verbessern.


Beispiele für Qualitätsziele mit direktem Einfluss sind deshalb:


  1. Lieferung: Erreichen von X Prozent der Lieferungen, die in <15 min erledigt werden, bis September.

  2. Kundenbetreuung: Erreichen einer Kundenzufriedenheitsrate von X Prozent in den Wintermonaten.

  3. Retouren: Die Retourenquote im 4. Quartal um X Prozent reduzieren.

Der indirekte Einfluss zeigt sich in:


  1. Leistung: Erhöhen Sie die Produktleistung auf X Tage Nutzungsdauer.

  2. Effizienz: Verbessern der betrieblichen Effizienz um X Prozent im Vergleich zu 2019.

  3. Sicherheit: Keine sicherheitsrelevanten Vorfälle am Arbeitsplatz oder keine Produktdefekte.


Was tun, wenn Qualitätsziele nicht erreicht werden?


Jedes Team wird hin und wieder seine Qualitätsziele nicht erreichen. Wenn dies geschieht, ist es wichtig zu wissen, was getan werden kann, um dies in Zukunft zu verhindern. Hier sind einige Tipps, die Teams befolgen könne, um ihre Chancen zu verbessern, alle ihre Qualitätsziele zu erreichen:


  1. Daten dokumentieren

    Es sollte sichgestellt werden, dass eine vollständige Dokumentation durchgeführt wird, da sich diese später als nützlich erweisen wird. Durch sie kann festgestellt werden, was schief gelaufen ist und die entsprechenden Anpassungen vorgenommen werden. Bei der Dokumentation sollte gründlich vorgegangen werden, und Einzelheiten wie das beteiligte Personal, Daten, Zahlen, Vorfälle und andere wichtige Informationen aufgenommen werden.


  2. Ressourcen anhand des Qualitätsziels bewerten

    Manchmal ist das Nichterfüllen des Qualitätsziels nur ein Anzeichen dafür, dass ein gesetztes Ziel nicht erreicht werden kann. Dann sollte  die Realisierbarkeit unter Berücksichtigung der bereitgestellten Ressourcen (Personal, Ausrüstung, Zeitrahmen, Materialien, usw.) neu bewertet werden. Je nach Ergebniss können Anpassungen vorgenommen werden, indem das Qualitätsziel verkleinert wird, zusätzliche Ressourcen bereitgestellt werden oder neue Prozesse zur Steigerung der Effizienz eingeführt werden.


  3. Fähigkeiten des Teams kennen

    Viele Manager und Vorgesetzte versäumen es, die individuellen Talente ihrer Teammitglieder zu nutzen. Es sollte sich Zeit genommen, die Stärken und Schwächen jedes einzelnen Teammitglieds zu erkennen, damit Aufgaben effektiv verteilt werden können und die Teamleistung vollkommen ausgenutzt werden kann.


  4. Ursachenanalyse durchführen, um den Grund für das Versagen zu ermitteln

    Zum Scheitern können zahlreiche interne und externe Faktoren beitragen. Eine Ursachenanalyse kann dabei helfen, die Hauptursache für das Versagen zu finden. Anschließen können Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen formuliert werden.


  5. Einen A3-Bericht erstellen, um den Ansatz zu verfeinern

    Das A3-Modell ist eine Problemlösungstechnik mit dem Ziel, in einem Geschäftsumfeld Probleme zu identifizieren, zu verstehen und zu lösen. Bei ihm kommt die PDCA-Methodik (Plan-Do-Check-Act/Adjust) zum Einsatz, die für die Optimierung hilfreich ist, um Qualitätsziele letztendlich zu erreichen.



Die mobile Anwendung für das Verfolgen der Qualitätsziele


Sobald die S.M.A.R.T.-Qualitätsziele festgelegt sind, muss dafür Sorge getragen werden, dass sie dem Team klar kommuniziert werden. Zusätzliche Maßnahmen, wie beispielsweise interne Audits, helfen dabei, dass alle Schritte zur Erreichung der Qualitätsziele verfolgt werden. Von der Formulierung der Qualitätsziele bis hin zu ihrer Kommunikation und Umsetzung lässt sich mit digitalen Checklisten alles einfacher, schneller und effizienter umsetzen.


  • Erfasse jederzeit Daten vor Ort mit deinem Telefon oder Tablet über die App - online und offline.

  • Verweden die gesammelten Daten, um S.M.A.R.T.-Qualitätsziele zu formulieren oder um die Ursache von Fehlern zu finden.

  • Gebe ausgefüllte Qualitätszielvorlagen sofort an Teams und Stakeholder weiter, um eine sofortige Umsetzung und Sichtbarkeit zu gewährleisten.

  • Passe unsere vorgefertigten Qualitätszielvorlagen mithilfe unseres Formularbaukastens an oder erstellen eigene, um sie an deine Geschäftsanforderungen anzupassen

  • Weise Teammitgliedern Korrekturmaßnahmen sofort zu und verfolge deren Erledigung in Echtzeit

  • Einfache Kommunikation von Aktualisierungen und Änderungen an den Qualitätszielen über die App

  • Umfangreiche Analysen helfen dir dabei ineffiziente Bereiche in deinem Unternehmen schneller aufzudecken und somit deine Qualitätsziele besser zu erreichen.


Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Qualitätsziele

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`