close
lumiform
Lumiform Audits & Prüfungen per App
App herunterladen App herunterladen

Mit Checkliste eine sichere Verkehrsführung auf Baustellen erreichen

Regle den Verkehr auf deiner Baustelle effektiv und steuere die Arbeiten, indem du Checklisten für die Planung und prüfung einsetzt. Vermeide auf diese Weise Unfälle mit Fahrzeugen, Geräten und Menschen.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Wie hilft eine Checkliste bei der Verkehrsführung auf der Baustelle?


Eine Checkliste für die Verkehrsführung auf der Baustelle dient dazu, die Sicherheitsprotokolle zu verbessern und die Risiken durch Fahrzeuge und Maschinen auf Baustellen zu minimieren. Da es sich um einen der risikoreichsten Arbeitsplätze handelt, an dem sich Menschen und Maschinen oft begegnen, kann es von der Grundsteinlegung bis zur Fertigstellung zu Unfällen kommen. Wenn die Aktivitäten auf der Baustelle nicht ordnungsgemäß kontrolliert werden, sind die Mitarbeiter*innen vor Ort, die Besucher*innen und die Öffentlichkeit erhöhten Risiken ausgesetzt.


Die Checkliste soll in erster Linie dafür sorgen, dass die Arbeiter*innen und die Öffentlichkeit vor Fahrzeugen und Baumaschinen geschützt sind, indem der Verkehr auf und um die Baustelle zuverlässig geregelt und überacht wird. In der Regel wird eine solche Checkliste verwendet, um:

  1. das Vorhandensein von Gefahren durch Fahrzeuge im Arbeitsbereich zu kontrollieren und zu überwachen
  2. die Einhaltung von Sicherheitsvorkehrungen durch die Arbeiter zu überwachen
  3. den allgemeinen Schutz aller Mitarbeiter*innen und des ankommenden Verkehrs zu bewerten.


In diesem Artikel werden die folgenden Punkte erklärt:


1. Die fünf Hauptaspekte der Verkehrsführung auf Baustellen


2. Wie digitale Checkliste die Sicherheit auf Baustellen erhöhen


Warnzeichen für Verkehrsführung

Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Fünf Hauptaspekte der Verkehrsführung auf Baustellen


Da auf Baustellen oft viele Lieferungen eintreffen, mehrere Maschinen im Einsatz sind und Gäste Zugang benötigen, muss ein Verkehrsmanagement vorhanden sein, um potenziell katastrophale Unfälle für alle in der Umgebung zu vermeiden.


Um dies zu erreichen, sollten Unternehmen bei der Umsetzung der Verkehrsführung aud der Baustelle fünf Hauptaspekte beachten:


1. Halte Menschen von sich bewegenden Anlagen und Maschinen fern


Eine der einfachsten Möglichkeiten, um zu verhindern, dass sich Menschen auf deiner Baustelle verletzen, ist, Menschen und Fahrzeuge so weit wie möglich voneinander fernzuhalten. Das kann zwar ein bisschen schwierig sein, aber mit der richtigen Planung ist es machbar. Sieh dir deine Baustellenbereiche an und notiere die Bereiche, in denen sich deine Mitarbeiter*innen und Maschinen bewegen, um zu ihren Arbeitsbereichen zu gelangen. Wenn du siehst, dass sich Bereiche überschneiden oder ein enger Kontakt möglich ist, musst du geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Wege zu trennen.


Hier sind einige der Dinge, die du tun kannst:

  1. Gewähre eine separate Ein- und Ausfahrt für Fußgänger*innen und Fahrzeuge.
  2. Biete einen ungehinderten und ebenen Gehweg für Fußgänger*innen an, der einen direkten Weg bietet, damit sie nicht in den Fahrzeugweg treten müssen.
  3. Bestimme spezielle Parkbereiche außerhalb der Bauzone.
  4. Bestimme Ausschlusszonen, in denen Menschen nicht in reine Fahrzeugzonen und Fahrzeuge nicht in reine Fußgängerzonen dürfen.
  5. Installiere Barrieren zwischen Fußgängerwegen und Fahrbahnen.
  6. Stelle sicher, dass alle Gehwege und Fahrbahnen angemessen beschildert und beleuchtet sind und dass die Sichtverhältnisse ausreichend sind, um einen Zusammenstoß zu vermeiden.

2. Stelle sicher, dass die Wege frei und unversperrt sind


Eines der wichtigsten Dinge, die bei einer Inspektion überprüft wird, ist die Organisation der Laufwege und Querverbindungen. Du musst die Zufahrtswege frei von Hindernissen halten, damit die Fahrer*innen nicht nach alternativen Wegen suchen müssen und du die Kontrolle über alle Bewegungen behalten kannst.


Hier sind einige Dinge, die du umsetzen kannst:

  1. Integriere in einen Plan für die Verkehsführung auf der Baustelle ausgewiesene Fahrwege für Fahrzeuge. Du kannst z.B. Ein- und Ausstiegspunkte sowie Transportwege für Materialien und Schutt einrichten.
  2. Implementiere ein effizientes System zum Ent- und Beladen von Lieferungen.
  3. Plane klare Routen für eine nahtlose und sichtbare Auffahrt auf den Straßenverkehr beim Verlassen der Baustelle.

3. Minimiere Fahrzeugbewegungen und vermeide Rückwärtsfahrten


Es ist klar, dass der Verkehr auf einer Baustelle unvermeidbar ist, aber das heißt nicht, dass er nicht auf ein Minimum reduziert werden kann. Wenn du die Baustelle optimal gestaltest, musst du zum Beispiel den Lagerbereich in der Nähe des Eingangs platzieren, damit der Verkehr, der die Baustelle durchqueren muss, reduziert wird. Je weniger Fahrzeuge auf dem Gelände sind, desto sicherer ist es.


Das Gleiche gilt für das Rückwärtsfahren: Es gehört zu den risikoreichen Sichtproblemen auf Baustellen, die nach Möglichkeit ganz vermieden werden sollten.


Die Anzahl der Fahrzeuge auf der Baustelle kannst du begrenzen durch:

  1. Plane Liefertermine mit vorhersehbaren Fahrzeugbewegungen.
  2. Benutze Einbahnstraßen und Wendekreise, damit die Fahrzeuge nicht rückwärts fahren müssen.
  3. Stelle ausgewiesene Parkplätze für deine Mitarbeiter*innen und Besucher*innen an einem Platz bereit, der weit vom Standort entfernt ist.
  4. Reguliere die täglichen Fahrzeugeinfahrten.

Für den Fall, dass du die Möglichkeit von Rückwärtsfahrten nicht ausschließen kannst, gibt es einige Dinge, die du berücksichtigen kannst:

  1. Verwendung von Spiegeln, Warnmeldern, Kameras und Sensoren.
  2. Bestimme eine Signalperson, die gut sichtbare Kleidung trägt, um den Fahrer*innen beim Manövrieren zu unterstützen. Die Signalperson muss immer in der Sichtlinie der Fahrer*in bleiben.
  3. Überprüfe den Schwenkradius, die Gelenkpunkte und die Überkopf-Lastbewegungen, um sicherzustellen, dass sich keine Arbeiter*in in der Nähe befinden.

4. Verwende Verkehrsschilder und stelle maximale Sichtbarkeit auf der Baustelle sicher


Arbeiter*innen und Fußgänger*innn sollten immer auf potenzielle Risiken durch ein- und ausfahrende Fahrzeuge auf der Baustelle aufmerksam gemacht werden. Deshalb ist es ein Muss, dass der Arbeitsplatz mit deutlich beleuchteten Schildern und einer angemessenen Beleuchtung ausgestattet ist, damit die Mitarbeiter*innen immer maximale Sicht haben. Das Ziel ist es, die toten Winkel zu reduzieren, um Risiken effektiv zu kontrollieren.


Hier sind einige Kontrollmaßnahmen, die du umsetzen kannst:

  1. Installiere visuelle Warneinrichtungen wie Blinklichter an mobilen Anlagen, damit Fußgänger*innen und Arbeiter*innen immer auf Bewegungen aufmerksam werden.
  2. Stelle beleuchtete, gut sichtbare und unübersehbare Schilder auf, um die Fußgänger auf Gefahren aufmerksam zu machen.
  3. Richte ein Sicherheitsprotokoll ein, um die Arbeit zu unterbrechen, wenn die Sicht beeinträchtigt ist.
  4. Stelle sicher, dass nur geschulten oder zertifizierten Arbeitnehmer*innen die Erlaubnis erteilt wird, mit Maschinen zu arbeiten.
  5. Alle auf der Baustelle tätigen, tragen gut sichtbare, reflektierende Kleidung.

5. Warte, inspiziere und schule


Sicherheitsprotokolle sind nur so gut wie das Sicherheitsbewusstsein deiner Beschäftigten. Bevor du also mit der Arbeit in der Verkehrsführung auf der Baustelle beginnst, solltest du dein Personal über deren Bedeutung, potenzielle Gefahren am Arbeitsplatz, Risikokontrollen und die richtige Bedienung der Fahrzeuge schulen, um Unfälle zu vermeiden.


In den meisten Fällen sind mangelnde Information und Unerfahrenheit die gefährlichsten Arbeitsrisiken auf Baustellen.


Bauarbeiter arbeitet an Gleisen

Fördern Sie eine sicherere Baustelle mit einfach zu verwendenden Checklisten für Verkehrsmanagementpläne


Die Planung und Durchführung einer Verkehrsführung auf der Baustelle kann eine mühsame Arbeit sein. Sie erfordert häufige Kontrollen und Überwachung, um sicherzustellen, dass die Vorschriften auf höchstem Niveau eingehalten werden und die Arbeit pünktlich und ohne Sicherheitsprobleme erledigt wird.


Mit Lumiform kannst du komplexe Excel-Tabellen und verlegte Inspektionsunterlagen vergessen. Unsere erstklassige Inspektions-App wurde entwickelt, um die Durchführung von Sicherheitsprotokollen einfach und effizient zu machen, so dass du Verkehrsmanagement auf der Baustelle rationalisieren kannst.


Mit unseren digitalen Checklisten und mobilen App kannst du:





Verkehrsschilder für die Verkehrsleitung

Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Verkehrsführung auf Baustellen Checkliste

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`