close
lumiform
Lumiform Audits & Prüfungen per App
App herunterladen App herunterladen

Effektives Infektionsmanagement mit Checklisten

Erkenne Gesundheitsrisiken und melde sie sofort, um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten am Arbeitsplatz einzudämmen, insbesondere in Gesundheitseinrichtungen. Lerne, wie du das am besten mit einer Risikobewertung zur Infektionskontrolle machst.

Schaue dir unsere vorgefertigten Vorlagen an:
Bewertet mit 5/5 Sternen auf Capterra

Lumiform ermöglicht es dir, digitale Prüfungen via App einfacher als je zuvor durchzuführen.

Starte mit einer unserer +12000 vorgefertigten und kostenlosen Vorlagen

Was versteht man unter Infektionsmanagement?


Infektionsmanagement hat viele verschiedene Prozesse, beinhaltet aber vor allem das Durchführen von Gefährdungsbeurteilungen mit dem Ziel die Ausbreitung einer hochansteckenden und infektiösen Krankheit am Arbeitsplatz, insbesondere im Gesundheitswesen, zu verhindern.


Es ist generell vorgeschrieben, dass Büros und Einrichtungen über eine Infektionskontrollpolitik verfügen müssen und demnach Strategien zum Infektionsmanagement aufgestellt haben sollten. Die Prüfung der Infektionskontrolle ist jedoch von Branche zu Branche unterschiedlich.


Eine Risikobewertung zur Infektionskontrolle ist mehr als nur die Dokumentation oder die Information der Behörden über die möglichen Gefahren. Sie dient als Grundlage für ein aktives Infektions- und Kontrollpräventionsprogramm. Der Leitfaden entwickelt sich weiter, wenn sich Ziele und Aufgaben ändern, aber der Rahmen bleibt solide, um die Sicherheit der Menschen in diesem Bereich zu gewährleisten und Katastrophen dank Weitsichtigkeit abzuwenden und zu verhindern.



In diesem Artikel erklären wir dir:


1. Warum Infektionsmanagement wichtig ist


2. Die 5 Elemente eines erfolgreichen Infektionsschutzprogramms


3. Mit einem digitalen Tool die Infektionskontrolle besser überwachen



Infektionsmanagement durch Händedesinfektion

Unser Tipp:

Führe diese Checkliste einfach und digital per mobiler App durch und spare 50% deiner Prüfzeit. Jetzt kostenlos testen


Warum eine Risikobewertung der Infektionskontrolle durchführen


Risikobewertungen im Rahmen des Infektionsmanagements ermöglichen es Organisationen, das Vorhandensein einer Infektion zu erkennen, bevor sie präsent oder schwerwiegend wird. Durch die frühzeitige Erkennung kann sie leicht gestoppt, die Kontamination minimiert und ihre Bedrohung für die Belegschaft beseitigt werden.


Abgesehen davon birgt ein effektives Infektionsmanagement noch weitere Vorteile:


  • Schafft eine proaktive Strategie
    Wenn du die potenziellen Risiken und Gefahren klar definierst, kannst du sie verhindern und kontrollieren, bevor sie zu einem Problem werden und Schäden an Leben und Eigentum verursachen können.
  • Schützt die Gesundheit der Arbeitnehmer*innen
    Eine strengere Kontrolle von Infektionen und anderen Gesundheitsgefahren ermöglicht es dir, sie nach Möglichkeit zu verhindern oder Anzeichen einer Infektion frühzeitig zu erkennen. Mit allen vorbeugenden Maßnahmen kannst du die Ausbreitung frühzeitig stoppen und dafür sorgen, dass weniger Menschen infiziert werden. So schützt du dich und deine Mitarbeiter*innen effektiv.
  • Schafft Bewusstsein
    Die Durchführung eines Audits zur Infektionskontrolle schärft das Bewusstsein deiner Mitarbeiter*innen und macht sie auf die Gefahren aufmerksam, denen sie bei der Arbeit ausgesetzt sein könnten. So können sie auf Anzeichen eines Infektionsausbruchs achten und diese erkennen.
  • Spart Geld
    Wenn du präventiv und proaktiv gegen Infektionen vorgehst, kannst du Infektionen in einem frühen Stadium kontrollieren und eindämmen. Die Kosten, um die Infektion unter Kontrolle zu bringen, sind geringer als die Kosten für die Bekämpfung eines Ausbruchs.
  • So bist du rechtlich auf der sicheren Seite
    Das Infektionsschutzgesetz besagt, dass Arbeitgeber*innen die Gesundheit, das Wohlergehen und die Sicherheit ihrer Beschäftigten am Arbeitsplatz schützen müssen. Mit einer gründlichen Prüfung der Infektionskontrolle erfüllt dein Unternehmen die gesetzlichen Anforderungen, die der Staat zum Schutz der Sicherheit deiner Beschäftigten stellt.
  • Schützt deinen Ruf
    Indem du alle gesetzlichen Vorschriften zur Infektionskontrolle erfüllst, bewahrst du den guten Ruf deines Unternehmens. Auf der anderen Seite wird ein Unternehmen, in dem es in der Vergangenheit zu Infektionsausbrüchen gekommen ist, einen schlechten Ruf erleiden.

Wenn du glaubst, dass dein Unternehmen eine Schulung zur Infektionskontrolle braucht, gibt es professionelle Schulungsdienste, die sich auf die Risikobewertung der Infektionskontrolle spezialisiert haben. Es ist empfehlenswert, sie sofort durchführen zu lassen, vor allem wenn dein Arbeitsplatz als risikoreich gilt.



Infektionsmanagement durch Temperaturmessung

5 Elemente eines erfolgreichen Infektionsschutzprogramms


Ein dynamisches Programm zum Infektionsmanagement besteht nicht nur aus einer Checkliste für den Infektionsschutz. Mehrere Faktoren spielen eine Rolle, um ein erfolgreiches Programm in deiner Organisation zu auf die Beine zu stellen:


1. KOMMUNIKATION


Einer der oft übersehenen Faktoren bei der Entwicklung eines Infektionsschutzprogramms ist der Faktor Kommunikation. Das Management sollte darauf achten, wie Botschaften intern unter den Arbeitnehmer*innen und Gesundheitsbeauftragten im Unternehmen kommuniziert werden.


Am besten wäre es, wenn du einen umfassenden Plan für die Zusammenarbeit mit Dritten hast, z. B. mit Rettungsdiensten und medizinischen Notfallteams. Es sollte transparente Prozesse geben, die den Beschäftigten zeigen, was in verschiedenen Risiko- oder Notfallsituationen zu tun ist. Außerdem sollte es eine Option sowohl für Routine- als auch für Notfälle geben.


2. MITARBEITER*INNEN


Organisationen sollten messen, wie Mitarbeiter*innen angeleitet werden. Dazu gehört die Erwartung einer ordnungsgemäßen Immunisierung und eines angemessenen Screenings der Mitarbeiter*innen, um die Verbreitung von Infektionen zu verhindern. An Arbeitsplätzen, an denen die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung hoch ist, müssen die Gesundheitsprotokolle strikt eingehalten werden. Außerdem sollte es eine Richtlinie geben, die kranke oder infizierte Mitarbeiter*innen von anderen fernhält.


3. UMFELD


Die Leistung von Mitarbeiter*innen hängt von den Arbeitsmitteln ab, die sie benutzen. Mit anderen Worten: Sie sind nur dann effektiv bei dem, was sie tun, wenn sie die Werkzeuge haben, die sie brauchen, um ihre Aufgaben effektiv zu erledigen. Dies gilt auch innerhalb des Infektionsmanagement.


4. ABLÄUFE


Risiken hängen von der Art der Aufgaben oder Verfahren ab, die am Arbeitsplatz durchgeführt werden. Diese Risiken gehen über die Erstellung des Protokolls während des eigentlichen Verfahrens hinaus. Verhaltens- und Umweltfaktoren, die sich auf die Gesundheit der Beschäftigten auswirken, sollten ebenfalls berücksichtigt werden. Die Kenntnis der Gesundheitsgeschichte eines jeden Arbeitnehmers hilft dem Management zu erkennen, welche Person einem höheren Risiko ausgesetzt ist. Folglich können richtige Erste-Hilfe-Maßnahmen durchgeführt werden, wenn Notfälle eintreten.


5. NOTFALLMANAGEMENT


Notfälle jeglicher Art können am Arbeitsplatz unangemessenen Stress verursachen, deshalb ist es wichtig, dass dueinen Notfallplan entwickelst. Gesundheitsbeauftragte im Unternehmen sollten verstehen, wie wichtig ihre Rolle im Falle eines Notfalls ist. Sie sollten Erwartungen definieren und Strategien entwickeln, wenn sie sich in Notfallsituationen mit einem Notfallmanagementteam abstimmen.



Effektives Infektionsmanagement dank einer Software


Die Implementierung und kontinuierliche Überwachung von Infektionskontrollprozessen ist eine wichtige und enorme Aufgabe für die Verwalter*innen von Gesundheitseinrichtungen. Veraltete Papierlisten sind fehler- und verlustanfällig und behindern zudem den schnellen Datenaustausch.


Lumiform ist eine leistungsstarke App und Desktop-Software für Audits, Inspektionen und Bewertungen. Das Tool vereinfacht die Durchführung und Überwachung von Inspektionskontrollen und Risikobewertungen. Mit Lumiform können Gesundheitsmanager*innen


  • eigene Checklisten mit dem Formularbaukasten erstellen. Mit Lumiform kannst du auch bestehende Dokumente in ein digitales Formular umwandeln.
  • Fotos von Sicherheitsproblemen, die bei internen Audits über die App festgestellt werden, sofort zum Formular hinzufügen.
  • sofortige Behebung von Verstößen und Zuweisung von Korrekturmaßnahmen an Ort und Stelle, sowie Nachverfolgung der Umsetzung über das Dashboard einleiten.
  • egelmäßige Inspektionen zur Infektionskontrolle planen, um die Praktiken und Maßnahmen in Ihrem Betrieb kontinuierlich zu überwachen und ein solides Infektionsmanagement auf die Beine zu stellen.
  • Zeit sparen und Kosten reduzieren, indem sie automatisch digitale Berichte erstellen, die direkt über die App verschickt werden können.
  • Analysen durchführen, um Sicherheitstrends zu verfolgen und basierend auf den gesammelten Informationen bessere Schulungs- und Ausbildungsprogramme anbieten zu können.



Infektionsmanagement

Dein Ansprechpartner für alle Fragen zu Infektionsmanagement

Du hast Fragen oder möchtest eine persönliche Demo vereinbaren? Wir helfen dir gerne weiter!

`